Krankschreibung wegen G20?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Eine "Krankschreibung" ist eine Bescheinigung dass Du arbeitsunfähig bist. Nicht mehr und nicht weniger.

Was soll denn Dein Arzt als Diagnose (für die KK) schreiben? G 20? Wobei: Vielleicht ist der Arzt auch "krank" und hat die Praxis wegen G20 gar nicht geöffnet.

Einkaufen kannst Du dann auch nicht, im Supermarkt arbeiten auch Menschen die Angst haben, der Busverkehr ist eingestellt weil die Busfahrer sich alle nicht trauen, Fernseh- und Rundfunkangestellte wollen nicht in den Sender kommen usw.

Du siehst, das ist eine "Schnapsidee" und wäre zudem Betrug.

Ich glaube Du bist nur ein Troll.

.

Wenn du z. B.  Angstzustände hast, kannst du ggfls. aus psychischen Gründen krank geschrieben werden.

Ihr tut mir im Augenblick wirklich leid (sowohl die Bewohner als auch die Polizisten, die friedlichen Demonstanten und die für die Sicherheit Verantwortlichen im Senat).

Kann man es nachvollziehen, dass eine solche Veranstaltung in einer Großstadt, wie Hamburg, stattfindet?

Wäre Heiligendamm oder ähnliches nicht für alle Beteiligten geigneter und sicherer gewesen?

Ja, sofern ich krank wäre.

Falls der Arbeitsweg oder die Arbeitsstätte deine Gesundheit erheblich gefährdet, also praktisch unzumutbare Umstände vorliegen, darfst du dich auch gerne auf § 275 Abs. 3 BGB berufen und in dieser Zeit die Arbeitsleistung verweigern.

Messkreisfehler 07.07.2017, 12:47

Sich auf den §275 BGB zu berufen wird aber schwer wenn alle anderen im gleichen Gebiet zur Arbeit gehen.

0
Hoppser123 07.07.2017, 12:57

Da dem AN diese Situation bewußt ist, kann er einen entsprechenden Umweg fahren, um sicher und rechtzeitig zur Arbeit zu kommen (analog Schneefall).

Alternativ kann er in dieser Zeit Urlaub nehmen.

0

Okay vielen dank für die Meist freundlichen antworten. Werde hin gehen um erstmal alle zu beruhigen. Bei meinen Arbeitgeber gibt es nicht sowas wie "Spontan frei oder Urlaub" nicht, aber dennoch danke für die Ideen. Ich war unsicher und evtl. auch Verängstigt... Ich wollte niemanden erzürnen in irgendeiner Art. Vielen dank für alle Antworten und einen schönes und sicheres Wochenende für alle...

Hexle2 07.07.2017, 12:50


 einen schönes und sicheres Wochenende für alle...

Das wünsche ich Dir auch und mach Dich nicht verrückt. Auch der G20 dauert nicht ewig.

P.S. Ich sehe, die Frage war ernst gemeint und nehme den "Troll" zurück ;-))

1

Kein Arzt schreibt dich krank, wenn du nicht krank bist!

Wenn du Angst hast, dann rufe deinen Arbeitgeber an und erkläre es ihm. Wenn er sehr nett ist, gibt er dir frei. Ansonsten hast du die Möglichkeit, Überstunden abzubummeln, sofern vorhanden, oder einen Tag Urlaub zu nehmen oder einen unbezahlten Tag freizunehmen.

Alles andere kreiert nur Mißtrauen deines Arbeitgebers. Man sollte immer bei der Wahrheit bleiben.

Kein Mensch könnte von mir verlangen da durch zu fahren.

Nimm Urlaub.

Wenn Du dich krankschreiben lässt ohne krank zu sein, begehst Du Betrug an deinem Arbeitgeber und der Arzt würde sich strafbar machen und seine Zulassung aufs Spiel setzen.

Man lässt sich krankschreiben wenn man krank ist.

Wenn man aus sonstigen Gründen nicht zur Arbeit gehen möchte dann nimmt man Urlaub, dafür ist der Urlaub da.

Polizei hat Verstärkung angefordert. Nö, arbeiten gehen.

nein, wenn das jeder macht, wo kämen wir da hin

Du glaubst doch nicht im Ernst, das du dich in betrügerischer Manier einfach krankschreiben lassen kannst. 

Es wäre deutlich cleverer, deinem AG deine Bedenken mitzuteilen und dann entweder einen Tag Urlaub reinhauen oder klärt es irgendwie anders. Wenn er dir drauf kommt, bist du deinen Job los.

Wenn Du wirklich krank bist, solltest Du Dich auch krank schreiben lassen...

Ansonsten aber eher nicht...

Clevere Idee, dir so ein Hirngespinst auszudenken. Ich würde dich kündigen!

Und solange dein Arbeitsstätte nicht abgebrannt ist, gehe hin. Und wenn sie brennt, gehe hin, um zu löschen.

Was möchtest Du wissen?