Krankschreibung nach Kündigung wegen Unfall- abgeben oder nicht?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich würde dir schon empfehlen die Krankschreibung abzugeben, gerade dann, wenn es um die Gutschrift von Urlaubstagen geht.

Die Krankschreibung ist ja im Prinzip nur eine Prognose des Arztes, wann man wieder fit sein sollte bzw. es ist eine Einschätzung der potenziellen Dauer der Arbeitsunfähigkeit.

Du darfst natürlich trotz Krankmeldung arbeiten gehen, wenn du dich wieder ausreichend fit fühlst, solltest aber bedenken, das die Krankmeldung dann ungültig wird, d.h. solltest du merken, das es doch noch nicht funktioniert mit dem Arbeiten, müsstest du erneut zum Arzt um dich erneut krankschreiben zu lassen!!!

Alles Gute!!!

lg, jakkily

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich  würde die Krankmeldung schon abgeben.

Deine Ausfallzeit ist schon sehr beachtlich. Dennoch ist es in meinen Augen immer so, dass wer krank ist auch krank ist.

Natürlich ist das für den Arbeitgeber ärgerlich, trotzdem aber ja nicht zu ändern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?