Krankschreibung durch Psychologe?

7 Antworten

Es wird immer wieder verwechselt. Ihr meint alle einen Psychotherapeuten. Ein Psychologe ist nur jemand, der Psychologie studiert hat. Dieser darf keine Therapie machen. Nur Psychotherapeuten dürfen Therapie anbieten. Diese sind entweder Ärzte, Psychologen oder Pädagogen. Alle 3 müssen nach ihrem Studium eine lange Weiterbildung zum Psychotherapeuten machen. Hat man eine Approbation, darf man als Therapeut praktizieren und eine Praxis eröffnen. Ob man eine Kassenzulassung hat, hängt vom politischen System ab. Vergibt die Kassenärztliche Vereinigung Sitze, darf man einen "kaufen". Dann wird direkt mit dem Krankenkassenkärtchen abgerechnet (oder über die Privatkrankenkasse). Hat man keine Zulassung, wird über das sogenannte Kostenerstattungsverfahren nach einem bewillligten Antragsverfahren abgerechnet. Ein Psychotherapeut, der von Haus aus Psychologe oder Pädagoge ist, darf keine Krankschreibungen ausstellen. Dies dürfen nur Ärzte. Dann gibt es noch Psychiater oder Neurologen, die von Haus aus Ärzte sind und ihren Facharzt für Psychiatrie (und/oder Neurologie) gemacht haben. Diese dürfen auch krankschreiben. Meistens wird der Patient vom Hausarzt krankgeschrieben und geht zusätzlich regelmäßig zu einem Psychotherapeuten. Eine Überweisung ist überhaupt nicht mehr notwendig. Die wandert bei mir in den Mülleimer.

Ich bräuchte auch eine Krankschreibung. Ich habe zwar einen Job, aber eigentlich nichts zu tun. Das ist sehr belastend für mich und ich habe schon richtig Angstzustände, dass jemand merkt dass ich nichts zu tun habe. Ich habe wohl Boreout. Kann mir da jemand einen Psychotherapeuten empfehlen mit dem ich mal reden kann. Bitte schreibt mir jetzt nicht ich soll halt einfach die Arbeit wechseln. Ich bin Beamter und kann nicht einfach wechseln.

Ja, natürlich kannst Du auch wegen psychischer Erkrankungen krankgeschrieben werden. Warum Du krank geschrieben wirst, geht die Personalführung ja nichts an und wird auf dem gelben Schein auch nicht vermerkt. Melde Dich einfach krank, schließlich hast Du am Montag ohnehin einen Arzttermin.

5

aber ein Psychologe kann nicht krankschreiben, deshalb ist die Frage nicht korrekt beantwortet

0

Mein Chef rastet aus bei krank sein was tun?

Hallo . Also ich bin nun im 2. Lehrjahr und bin seit Sonntag krank, Montag und Dienstag ging ich zur Arbeit ich habe sehr starke kopfschmerzen weil alles verstopft ist und starken husten Montag hatte ich sogar starke schwindelanfälle wärnd der Arbeit ..heiss und kalt ist mir ebenfalls andauernd jetzt bin ich heute nicht zur Berufschule gegangen da diese heute nur 4h geht und ich anschlissend eh frei hätte. Aufjedenfall kahm mir wie jedesmal von meinen Mitarbeiterinnen zu ohren das mein chef jetzt total ausgerastet ist und sie alles abbekommen ich musste gestern bei -20° in Tk rüsten gehen da die andere MA schwanger war...nun habe ich zwei blecher vergessen und er rastete total aus und meinte nur wegen ein bisschen husten müsse ich trozdem die arbeit richtig machen..und er weis nichtmal das ich heute nicht zur Schule ging... So war es schon seit ich da arbeite jedesmal arbeitete ich bis ich fast zusammenbrach und erst dann blieb ich zuhause wo mir dann die MA immer berichteten wie der Chef ausrastet und ich mich dann nach einem tag zuhause wider zur Arbeit schleppte um nicht noch mehr ärger zu machen..wohlgemerkt ich arbeite im Detailhandel-Lebensmittel muss selbst Sandwich und Salate herstellen was den Lebensmittler nicht erfreuen würde zu sehen... Ich weis nicht was machen ich bin immer wochenlang krank weil ich mich nicht traue länger als 1 Tag zu fehlen und komme dann zuhause nie zu ruhe ...ich weine fast denn ganzen Tag vor angst wie er reagiert wenn ich widerkomme . Einmal hatte ich Magendarmgrippe und rufte meinen chef morgens 4:30 an weil di schicht um 5:00 beginnt und ich es erst übernacht bekahm.. Seine worte waren klar.." Kozzen sie die schei**e raus und kommen sie wider.!" In einem rauen ton ...und dann weinte ich vor angst wieder und ging am nächsten Tag zur Arbeit....Ich weis nicht was tun dases gegen das Gesetz ist weis ich doch trozdem finde ich keine lösung könnt Ihr helfen? Ps mit ihm sprechen endet im krieg ;)

...zur Frage

Arbeitgeber stinksauer, was tun?

Hallo zusammen,

folgende Situation... ich fühle mich seelisch sowie körperlich nicht gut und habe mich am Donnerstag krankschreiben lassen. Leider habe ich nur ein Termin bei einem anderen Arzt bekommen (nicht mein Hausarzt) um 16.15 Uhr. Somit habe ich meinen Vorarbeiter angerufen und Bescheid gegeben, dass ich erst später ein Termin habe und bei wem ich mich denn nachher melden muss? Der hat gesagt, dass ich einfach bei ihm anrufen soll oder bei der Verwaltung. Leider war ich erst spät fertig beim Arzt und habe niemanden erreicht. Dann habe ich bei einer Arbeitskollegin angerufen und ihr gesagt sie solle doch bitte einen Zettel da lassen das ich erstmal bis Sonntag, sprich heute krankgeschrieben bin. Am nächsten Tag ruft mich mein oberster Chef an und macht mich zur Sau. Was das alles denn soll und wieso niemand weiß wo ich bleibe, das jeder tut was er will usw. Obwohl ich meinem Vorarbeitet gesagt habe, dass ich erstmal ausfalle. Schön und gut, mir geht es aber noch nicht besser und ich möchte morgen zu meinem Hausarzt gehen, da dieser meinen "Krankheitsverlauf" am besten kennt und mir weiter helfen kann. Jetzt habe ich mega schiss morgen nochmal bei der Arbeit anzurufen... Ich kann nichts dafür, dass ich krank bin und wenn ich könnte, würde ich hingehen weil ich diese Arbeit liebe die ich mache.

Liebe Grüße

szukampomocy :-(((

...zur Frage

Was für Vorteile hat man mit einem Behinderten Ausweis?

...zur Frage

Habe angst vor einem Antidepressivum ,mit dem namen Escitalopram?

Hab iwie angst davor muss es jetzt ein halbes jahr nehmen.

...zur Frage

Wie löse ich das? Geisteskrank?

Ersteinmal, guten Abend. Ich (15/männlich) habe folgendes Problem. Wie erkläre ich es am besten?

Es ist so, seitdem ich keinen Kontakt mehr zu meiner Oma und meiner Tante habe, habe ich mich mit der Frage beschäftigt, was ich falsch gemacht habe. Der Kontakt ist ironischerweise nicht Mal wegen mir abgebrochen sondern durch einen Streit zwischen den beiden und meinen Eltern.

Seitdem Zeitpunkt merkte ich, wie tief in mir etwas zerbricht. Ich habe immer wieder versucht den Kontakt wieder aufzubauen, jedoch vergeblich. Anstatt Freude mich zu sehen, wurde ich bezüglich meiner Eltern und meiner Familie regelrecht ausgefragt, was meiner Meinung nach nicht sonderlich positiv ist.

Meine Eltern haben mir immer wieder gesagt, ich mache mich daran kaputt. Gut, jetzt weiß ich was sie meinen. Irgendwann gab es dann Probleme mit der Schule worauf hin ich zum Psychologen geschickt wurde.

Irgendwann fing ich an, mir eine Stimme einzubinden. Diese hat aber nur eine Sache im Sinn, jedem Menschen diesen Schmerz zurück zu zahlen, selbst wenn es den Tod bedeutet. Ich sprach mit dem Psychologen darüber, dieser meint jedoch: es liege an meinem Alter und das ich mir das nur einbilde und eh nichts mache. Er weiß anscheinend nicht, wie ich mich dabei fühle.

Ich habe auch versucht, mit meinen Eltern darüber zu reden. Ich weiß nicht ob sie mir nicht helfen können oder nicht wollen. Mit der Zeit habe ich diese Gedanken mehr oder weniger "übernommen" und habe mir im Kopf ausgemalt, wie es wohl wäre, über Tod und Leben zu entscheiden.

Mittlerweile habe ich nicht Mal mehr Angst davor irgendwem ein Messer in den Magen zu rammen und dabei zu zusehen wie der gegenüber stirbt. Jedoch ist mir da dieser Rest an Verstand im Weg und ich wüsste gerne, kann ich irgendetwas dagegen tun?

Kann ich auch diesen Rest irgendwie los werden? Es ist nämlich jeden Tag aufs neue ein Höllenritt, meine Familie bei der ich so tun darf als wäre alles in Ordnung, die Probleme mit der Schule und der Psychologe der mich nicht ernst nimmt. Und dann bleibt da noch die Stimme... Er sagt mir jeden Tag aufs neue: komm schon, gib endlich auf und kämpf nicht mehr dagegen an. Es hilft dir eh niemand und du weißt das ich Recht habe.

Wir beide wissen, wie sehr ich gerne endlich komplett kaputt gehen würde, nur damit es aufhört, jedoch weiß ich nicht wie...

Ich bitte euch, kommt mir nicht mit: Du brauchst Hilfe/einen Psychiater. Das habe ich versucht, wirklich, jedoch ohne Erfolg.

Danke fürs durchlesen und ich hoffe ihr könnt mir helfen.

...zur Frage

Schlafstörung durch Achterbahn?

Ich bin heute eine Achterbahn(Freischütz)gefahren. Jedenfalls wollte ich jetzt ins Bett gehen und immer, wenn ich die Augen zu mache bekomme ich das Gefühl immer rauf und runter zu fahren und es wird immer schneller. Hängt das zusammen und was kann ich dagegen tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?