Krankschreibung 18 Monate Depression

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi! mir geht es genauso!! Beziehe auch ALG II habe im Januar 2013 eine REHA durch die Rentenversicherung gehabt, hat nichts gebracht. Habe nun eine Erwerbsminderungsrente beantragt die abgelehnt wurde. Durch die Rechtsanwälte meiner Gewerkschaft VERDI wurde Widerspruch eingelegt. Nun ist es so weit, dass eine Klage eingereicht wurde in der die Rentenversicherung dazu verklagt werden soll mir eine Rente wegen VOLLER Erwerbsminderung zu zahlen. Viel Erfolg Gruß Reiner

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mairin155
12.03.2014, 12:23

Vielen Dank lieber Reiner! Das ist alles ganz schön übel, wie uns mitgespielt wird! alles Gute für Dich!

0

Deine Chance liegt in dem Fall darin, dass du eine Erwerbsminderungsrente beantragst. Mit einer psychischen Erkrankung stehen die Chancen gar nicht so schlecht, du brauchst ein ordentliches Gutachten von einem Psychiater, der dir Arbeitsunfähigkeit bescheinigt, dann kannst du zumindest eine Rente auf Zeit erreichen. Das ist besser als Hartz IV, bei einer halben Erwerbsminderung stehen dir 600 € zu, das ist nicht übel, zumal du bis zu 1200 € hinzuverdienen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

...... wenn du zum Arbeitsamt gehen würdest und wirklich noch Anspruch auf Arbeitslosengeld 1 hättest und dann wieder krank werden würdest, wäre es wahrscheinlich das man dich zur Begutachtung beim medizinischen Dienst schickt. Die überprüfen dann ob die Krankmeldung gerechtfertigt ist. Welcher Arzt würde dich mit einer anderen Diagnose krank schreiben wenn er weiß das diese Krankschreibung überprüft wird und evtl. einer Überprüfung nicht stand hält?

Hat man dir nicht nahe gelegt Rente zu beantragen? Ansonsten bleibt dir wohl nichts anderes als Harz 4 zu beziehen. Was erwartest du dir durch das Arbeitsamt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mensch reiß dich mal zusammen ! Meinst Du andere Leute erleiden keine Schicksalsschläge ? Wenn dann alle einen auf depressiv machen würden und sich auf Dauer krank schreiben lassen würden, sähe es aber schlecht aus !! Ich empfehle mal einen Therapieansatz zu suchen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mairin155
12.03.2014, 12:25

Solche unqualifizierten Kommentare kannst Du Dir sparen. Ich habe bereits über 40 Jahre Berufsleben hinter mir. Da kannst DU offensichtlich nicht mitreden!

0
Kommentar von samsontibi
12.03.2014, 12:26

Hi! Komm selber mal in die Situation!!! Dann wirst du mal sehen wie dass ist du weist doch überhaupt nicht was los ist und das bedeutet.Dann könnmen wir uns mal wieder darüber unterhalten. Wünsche ich dir aber NICHT unbedingt.

1

Was möchtest Du wissen?