krankschreiben wegen psychischer probleme

4 Antworten

du kannst damit zum hausarzt gehen, der wird dich auf jeden fall krank schreiben. wird es länger, ohne dass sich eine besserung abzeichnet, oder kommst du mit diesen symptomen öfter, wird er dir, wenn er ein guter arzt ist, raten, eine therapie zu machen oder dich an einen facharzt (psychiater) zu wenden. auch eine reha käme dann in betracht. ich selbst bin übrigens in psychiatrischer behandlung und habe auch eine diagnose. und wenn mir alles über den kopf wächst, brauche ich nur zu meiner ärztin zu gehen, und die schreibt mich dann krank. mitunter fragt sich mich dann auch, wie lange ich brauche, ob zb drei tage reichen oder ich die ganze woche eine auszeit benötige. ich weiss allerdings nicht, wie sie reagieren würde, wenn sie den verdacht hätte, ich simuliere.

Sicher kannst Du Dir eine Krankmeldung aufgrund psychischer Probleme holen. Allerdings musst Du diese Probleme einem Arzt glaubhaft schildern, damit er Dir eine Bescheinigung über Deine Arbeitsunfähigkeit ausstellt.

für ein paar tage krankschreiben reicht es aus zum arzt zu gehen und ihm das so zu sagen.der schreibt dich dann krank.wenn du eine krankmeldung über mehrere wochen brauchst wäre es sinnvoll zum psychater zu gehen.

Handgelenksarthroskopie? Wie lange bin ich krank?

Hallo zusammen

Ich habe Ca seit 1,5 Jahren ein Handgelenksganglion (nicht sichtbar,ziemlich groß & liegt sehr ungünstig) durch mein MRT wurde auch eine mögliche Diskussion festgestellt. Nun steht bei mir übermorgen eine Arthroskopie an, die ich unter Vollnarkose machen lasse. Nun ist sich der Arzt nicht sicher, ob er dann das Ganglion auch entfernen kann, da es sehr ungeschickt liegt. Er meinte, dass er sich bei der Arthroskopie auch den Diskus angucken wird, aber er ist sich nicht sicher, ob es nötig ist, dort zu operieren, weil es in meinem Alter (23) sehr unwahrscheinlich ist, dass der Diskus beschädigt ist ohne vorhergegangenen Unfall. Das bedeutet nun, dass die Arthroskopie auch ohne beide “Eingriffe“ an sich stattfinden kann. Wie lange bin ich dann arbeitsunfähig? Hat jemand Erfahrungen?

Danke schon mal :)

...zur Frage

Was passiert, wenn man als arbeitsunfähig krank geschrieben ist und trotzdem auf Arbeit geht?

Hallo,

ich war letztens eine halbe Nacht stationär im Krankenhaus infolge eines Fahrradsturzes, hab mich am nächsten Morgen aber "selbst entlassen", weil ich mich gut gefühlt hatte. Heute hab ich die Rechnung vom Krankenhaus gekriegt, muss ich 10 € zahlen wegen der stationären Behandlung...

Was mir aber sorge macht, auf dem Zettel steht bei Entlassungsgrund/-art: 04.2 hab im Internet geforscht, die "4" steht für entlassen gegen Rat des Arztes und die "2" steht für als arbeitsunfähig... war aber an dem tag trotzdem noch zur Spätschicht. Kann es da Probleme geben mit der Krankenkasse und/oder dem Arbeitgeber? Was passiert schlimmstenfalls?

Danke schon mal für eure Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?