Kann ich mich von meinem Hausarzt krankschreiben lassen wegen Mobbing und Depressionen?

9 Antworten

Das bleibt alleine dem Arzt überlassen, ob er der Meinung ist, dass Du ein paar Tage Abstand brauchst, um wieder Kraft zu tanken.

Doch ich denke, dass Du noch besser mit ihm über eine Therapie sprichst, wie Du mehr Selbstvertrauen  bzw. Deine Ängste und Depressionen in den Griff bekommst.

Es gibt dafür Psychologen, die Schülern helfen bei solchen Problemen, und die Adressen dieser müssten dem Hausarzt vorliegen. Meistens gibt es da auch Gruppengespräche, was auch den Vorteil hat, andere Kids kennen zu lernen, die Dich verstehen, und wo sich dann oft gute Freundschaften ergeben.

Nur krankschreiben bringt dich nicht weiter. Rede mit jemanden darüber, was genau passiert und wie das Mobbing aus sieht. Führe Buch über die Attacken. Eine Art Tagebuch.

Wende dich dann an Eltern und mit denen zusammen an die Schule. Es gibt sicher einen Schulpsychologen bei euch.

Ich könnt mir vor stellen du hast keine Depressionen, sondern nur Frust und Angst, ausgelöst duch diese Attacken, in dir. Das ist was anderes.

Was soll das bringen? Wie lange willst du dich denn krankschreiben lassen? Dadurch verschwindet das Problem nicht und irgendwann musst du wieder hin!

Du musst etwas gegen das Mobbing tun, lehne dich auf, ignoriere die Leute, sprich mit deinen Eltern darüber oder wechsle die Klasse/Stelle. 

Falls du Depressionen hast (vom Arzt diagnostiziert?), dann mache eine Therapie. Von alleine wird leider nichts besser, da musst du schon was für tun!

 

Kann ich mich wegen Mobbing krankschreiben lassen?

BITTE LESEN!

Also, ich bin 16 Jahre alt, gehe in die 10. Klasse und habe in 2 Wochen schulende, sprich Ferien. Ich hatte nie ein Problem mit irgendwelchen Menschen und war immer ehrlich. Habe jedem meine Meinung gesagt.
Gestern war meine Klasse auf einem Ausflug und zwei Mädchen haben, aus mir unbekannten Gründen, angefangen, 'Freunden' von mir Lügen zu erzählen. Sodass, als ich heute in die Schule kam, alle gegen mich aufgehetzt waren und niemand mit mir geredet hat. Sie haben mich fertig gemacht und gemobbt. Mein Lehrer weiß das und handelt anscheind nicht. Ich möchte für die letzten 2 Wochen nun nicht mehr in die Schule und meine Mama möchte mich auch ungern hinschicken. Jetzt meine Frage: Kann ich zu meinem Hausarzt gehen und mich für diese 2 Wochen aufgrund von Mobbing krankschreiben lassen?

Vielen dann für eure Hilfe!

...zur Frage

MDK schreibt mich weiter Krank & Widerspruch mit KK?

Hallo gutefrage.net Community... Hatte eine Einladung zum MDK weil ich wegen Depressionen krankgeschrieben wurde..dort hat man mich länger krankgeschrieben als mein Hausarzt angegeben hat...

Der Arzt der MDK meinte, falls ich noch Zeit brauche kann mich mein Hausarzt writer krankschreiben.

Habe zu meiner Krankenkasse angerufen um was nachzufragen..und dort sagte man mir, es sei meinem Arzt nicht möglich mich weiter mit der selben Diagnose krankschreiben zu lassen...

Ich versteh nicht wem ich glauben soll. Der MDK sagt mir das so und die KK was ganz anderes.... Wenn der MDK doch die Diagnose meines Arztes bestätigt und mich sogar länger krankschreibt als Ursprünglich angenommen wurde... Kennt sich jemand von euch damit aus?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?