Krankschreiben wegen Bossing?

6 Antworten

Die Situation hat sich wohl schon ziemlich festgefahren und deine Angst lähmt dich. Wahrscheinlich hast du auch Angst ein klärendes Gespräch herbeizuführen? Ich hatte während meiner Ausbildungszeit auch dieses Problem. Der Chef war ein Säufer und hat mich gerne schikaniert und vor versammelter Manschaft runter gemacht. Ständig genörgelt, länger arbeiten lassen usw. Schließlich nachdem ich meine Eltern um Unterstützung bat und auch das nicht half, habe ich mir einen anderen Ausbildungsplatz gesucht. Aber der Beruf war mir seither verhasst und nach Beendigung meiner Lehre habe ich ihn an den Nagel gehängt und mich komplett neu orientiert.

Du solltest Dir eine andere Ausbildung suchen, die Gastronomie ist nicht Dein Ding und ist nichts für zart besaitete. Dort herrschen andere Töne und Gesetze. Daher kündigen und sich neu bewerben. Du hast nicht nur Angst, sondern Du kannst Dich auch wohl nicht durch setzen. Also handel.

Du kannst dich solange krankschreiben lassen, bis du eine neue Stelle gefunden hast. Wie das mit der Kündigungsfrist ist weiss ich nicht, aber niemand sollte unter solchen Angstzuständen Tag für Tag arbeiten müssen. Ein kompetenter Arzt wird dir helfen. Es geht deinen Boss auch nichts an, wenn er fragt, warum du krank bist.

Mobbing am Arbeitsplatz: Kündigung

Hallo zusammen,

ich wollte bei meinem Arbeitgeber wegen Mobbing kündigen. Wenn ich eine Ordentliche Kündgung schreibe, würde ich erst am 31.12.2011 aus dem Vertrag kommen.

Ich kann mich aber nicht so lange krankschreiben oder?

Ich weiß, dass man auch wegen Mobbing fristlos kündigen kann. Nur habe ich gehört, dass man evtl. Schadensersatz zahlen muss.

Ich bin im Moment wegen Mobbing krankgeschrieben und bekomme richtige Angstzustände, bei dem Gedanken daran, irgendwann wieder in diese Abteilung gehen zu müssen. Ich bekomme Heulkrämpfe, wenn ich an die Arbeit denke.

Stimmt das mit der fristlosen Kündigung und dem Schadensersatz?

LG ninideluxe86

...zur Frage

wie lange krankmelden während der probezeit?

Hallo ich werde auf der Arbeit gemobbt. .. es ist so schlimm das ich schon vor der Arbeit weinen muss.. ich möchte kündigen aber weil ich noch keinen job gefunden habe will ich mich bis dahin krankschreiben lassen... wie lange kann ich mich krankschreiben lassen bis man mich kündigt? Es spielt für mich keine rolle ob ich dann gekündigt werde, ich werde ja so oder so künftig Hauptsache ich muss nicht mehr arbeiten gehen und bekomme Geld bis ich was anderes habe...

...zur Frage

Panikattacke/Angstzustände?

Ich habe seit einigen Monaten Herzrasen, Herzstolpern, Herzrythmusstörungen, Herzstechen. Dabei liegt mein Puls meist bei ca 150 - 160. Ich bekomme schlecht Luft, mir wird leicht schwindlig und ich fühle mich als würde ich physisch sowie körperlich jeden Moment zusammenbrechen. Kann es sein dass ich panikattacken/Angstzustände oder ähnliches habe? Kennt sich da jemand aus? Mein Vater hat gesagt ich soll ihn aufwecken wenn es schlimmer wird, sodass wir ins Krankenhaus fahren, aber ich möchte ihn nicht aufwecken da er sehr viel arbeitet und immer erschöpft ist. :(

...zur Frage

Der Psychologe darf nicht krankschreiben, was machen?

Ich habe eine Überweisung für den Psychologen bekommen wegen Mobbing und Stress auf der Arbeit. Ich kann da nicht mehr hin, also bitte kein "durchbeißen"-Kommentar. Ich will nun krank bleiben, bis sich der AG von mir verabschiedet.

Nun hat meine Hausärztin gesagt, dass sie mich eine Woche krankschreiben kann und ich wurde zum Psychologen überwiesen. Wie geht es weiter? Ich bekomme kurzfristig erstmal keinen Termin, dann darf der mich nicht weiter krankschreiben und die Arbeit wäre die Hölle. Was tun?

...zur Frage

Was machen, wenn Vorgesetzter einen vorführt?

Hallo,

ich bin ziemlich gefrustet. "Mein" Vorgesetzter hält mich so ziemlich aus allen wichtigen Terminen raus, die Arbeit jedoch, die quasi in diesen Terminen beschlossen wird ("Auftrag kommt von oben"), muss am Ende ich machen und ich habe das Gefühl, dass er sich ein wenig damit schmückt.

Das Ergebnis stellt der Vorgesetzte dann schon mal "vorab" bei den Führungskräften vor. Auch der direkte Kontakt zu Unternehmensberatern im Haus wird mir nicht gewährt (Zitat: "und wenn sprechen Sie nicht alleine mit dem Berater, da bin ich dabei"). Gefördert wird nur eine Person in unserem Team, diese ist bei den "hohen Tieren" mit dabei. Ich muss zwar auch Arbeiten für diese erledigen, hier kommt jedoch nie Feedback, obwohl die Arbeit korrekt verrichtet wurde. Ich habe wirklich das Gefühl, dass man mich klein hält.

Auch in wöchentlichen Routine... Vorgesetzter äußert, "da müssen wir überlegen, wie wir das anstellen.. was meinen Sie, wie würden Sie das machen"... ich wurde total nervös, da ich für solche Fragestellungen am besten alleine bin, um mir etwas zu überlegen und fühlte mich bloßgestellt vor den anderen 7 Kollegen (auch noch aus einem anderen Fachbereich), die an der Routine teilnahmen. Er stellt das Ganze nämlich so dar, dass WIR überlegen müssen.. dabei bin ich DERJENIGE, der die Arbeit hat und sich Gedanken macht. Klar kommt ab und an Input vom Chef, aber der hat mich so dargestellt, als ob ich alleine das gar nicht hin bekomme. Zwar kommt zwischendurch heuchlerisch, "Ja eigentlich hat der Herr So und So das gemacht.. " und dann im gleichen Atemzug: "JA WIR MÜSSEN ÜBERLEGEN; WIE WIR DAS MACHEN". Von wegen !!!

Ich überlege echt, ob ich hier mal was sagen soll. Ich bin dermaßen frustriert. Das sind nicht die einzigen Beispiele, gibt noch ein paar andere...

...zur Frage

Atemnot, Herzrasen - Wie beruhigen?

Hallo an die, die noch wach sind. Ich leide an einer Angststoerung und erleide des oefteren Panikattacken. Jetzt im Moment bekomme ich ganz schlecht Luft, ich muss regelrecht nach Luft schnappen, mein Herz ist auch am rasen. Habt ihr Tipps und Tricks wie ich das wieder unter Kontrolle kriegen kann? Danke schonmal!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?