Krankmeldung?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn deine Arbeitsunfähigkeit länger als drei Tage dauert, musst du sie spätestens an dem darauf folgenden Arbeitstag vorlegen. Hieße hier: Spätestens morgen.

Der Arbeitgeber kann die Vorlage auch früher verlangen. Z.B. bereits für nur einen Tag und auch bereits AM ersten Tag.

Frage doch mal Deinen Arbeitgeber.

am vierten Werktag - also morgen

es heißt im Übrigen - Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung

und krankmelden muss man sich selbstverständlich sofort ....


frodobeutlin100 05.07.2017, 11:18

§ 5 Entgeltfortzahlungsgesetz

Anzeige- und Nachweispflichten

(1) 1Der Arbeitnehmer ist verpflichtet, dem Arbeitgeber die Arbeitsunfähigkeit und deren voraussichtliche Dauer unverzüglich mitzuteilen.

2Dauert die Arbeitsunfähigkeit länger als drei Kalendertage, hat der
Arbeitnehmer eine ärztliche Bescheinigung über das Bestehen der
Arbeitsunfähigkeit sowie deren voraussichtliche Dauer spätestens an dem darauffolgenden Arbeitstag vorzulegen.

1

in meiner firma spätestns am 3. krankheitstag. wäre in deinem falle also heute.

Mojoi 05.07.2017, 11:17

In meiner Firma gibt es freitags Heringsalat in der Kantine. Das hilft dem Fragesteller aber wohl kaum.

1

eigentlich sofort nach erhalt, spätestens nach 3 tagen  - also wird es jetzt höchste zeit dafür

wie das dein AG möchte, weiss hier sicher keiner.

normalerweise musste dich umgehend krankmelden und zuweilen kann man die AU auch nachreichen.

andere möchten sie am 3. tag sehen, wieder andere direkt am 1. .................

Florix33 05.07.2017, 11:06

Also krank gemeldet hab ich mich ab Montag nur ist die Frage wann der Krankenschein beim Arbeitgeber sein muss mit einer Rechnung von 3 Tage

0
Sansiverien 05.07.2017, 11:11
@Florix33

rechnungen musste deinem AG nicht schicken.. ansonsten gilt s.o.

0
frodobeutlin100 05.07.2017, 11:19
@Sansiverien


Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung nicht Krankenschein (das war der Vorläufer der Versicherungskarte)


0

Was möchtest Du wissen?