Krankmeldung und im Arbeitsvertrag steht nichts darüber?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

In Deutschland gibt es keine Karenztage, weder für Beamte, Angestellte im öffentlichen Dienst oder sonstige Arbeitnehmer.
Wenn Du so krank bist, solltest Du am ersten Tag Dich unbedingt bei der Firma melden und dann zum Arzt gehen um Dir eine AU zu holen. Ansonsten sieht es nach blau machen aus und handelst Dir im schlimmsten Fall eine Abmahnung ein.

http://www.deutsche-anwaltshotline.de/rechtsanwalt/arbeitsrecht/karenztage


Familiengerd 16.01.2017, 13:57

Von einer drohende "Abmahnung" kann im konkreten Fragefall allerdings überhaupt keine Rede sein!

1

https://www.gesetze-im-internet.de/entgfg/__5.html


Gesetz über die Zahlung des Arbeitsentgelts an Feiertagen und im Krankheitsfall (Entgeltfortzahlungsgesetz)


§ 5 Anzeige- und Nachweispflichten 


(1) Der Arbeitnehmer ist verpflichtet, dem Arbeitgeber die Arbeitsunfähigkeit und deren voraussichtliche Dauer unverzüglich
mitzuteilen.


Dauert die Arbeitsunfähigkeit länger als drei Kalendertage, hat der Arbeitnehmer eine ärztliche Bescheinigung über das Bestehen der Arbeitsunfähigkeit sowie deren voraussichtliche Dauer spätestens an dem darauffolgenden Arbeitstag vorzulegen. Der Arbeitgeber ist berechtigt, die Vorlage der ärztlichen Bescheinigung früher zu verlangen.







frodobeutlin100 16.01.2017, 13:32

Das heißt unverzüglich die Erkrankung mitteilen und wenn die krabnkheit mehr als 3 Kalendertage (wichtig nicht Werktage oder Aerbeitstage) dauert muss eine ärtzliche Krnakschreibung vorgelegt werden ...

0

Hallo!

Also ich würde vorsichtshalber eine Krankmeldung holen.. Damit ist man immer auf der sicheren Seite. Ansonsten müsstest du anrufen und nachfragen. Bei mir wurde immer direkt ein Attest verlangt, egal wie lang ich krank war..

Wenn nichts abweichendes im Arbeitsvertrag, Betriebsvereinbarung oder im Tarifvertrag geregelt ist und fordert der ArbG einen nicht auf, unverzüglich eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung beizubringen, dann gilt die gesetzliche Vorschrift ---> 3 Tage ohne Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung:

§ 5 EntgFG (Entgeltfortzahlungsgesetz)

"(1) Der Arbeitnehmer ist verpflichtet, dem Arbeitgeber die
Arbeitsunfähigkeit und deren voraussichtliche Dauer unverzüglich
mitzuteilen. Dauert die Arbeitsunfähigkeit länger als drei Kalendertage,
hat der Arbeitnehmer eine ärztliche Bescheinigung über das Bestehen der
Arbeitsunfähigkeit sowie deren voraussichtliche Dauer spätestens an dem
darauffolgenden Arbeitstag vorzulegen. Der Arbeitgeber ist berechtigt,
die Vorlage der ärztlichen Bescheinigung früher zu verlangen.
"

Du mußt Dich aber am ersten Krankheitstag spätestens zu Deinem Arbeitsbeginn beim ArbG krankmelden (formfrei möglich ---> auch Mail, SMS - am besten ANRUFEN).

Theoretisch ist das möglich, der Arbeitgeber kann aber (ohne Begründung) ab dem ersten Tag ein Attest verlangen.

Einfachste Lösung: ruf ihn an. Du musst doch eh Bescheid geben, dass du nicht kommst heute. Denn dazu bist du definitiv sofort verpflichtet.


Bei rechtlichen Fragen immer das Land angeben. Im folgenden gehe ich von der deutschen Gesetzgebung aus.

Wenn nicht anders vereinbart, hast Du dich spätestens zum eigentlichen Arbeitsbeginn krankzumelden (soweit das nicht widrige Umstände verhindern). Da wäre dann auch eine geeignete Gelegenheit anzufragen, wie die weiteren Formalien sind.

Laut Gesetz musst Du spätestens am dritten Krankheitstag dem Arbeitgeber die Krankmeldung vorliegen. Wenn die Krankheit kürzer verläuft, ist es Sache des Arbeitgebers, diese (nicht) zu verlangen.

Du berufst dich auf die so genannten "Karenztage".

Diese müssen vereinbart sein in Tarif, Haustarif (b.z.w. Betriebsvereinbarung) oder Arbeitsvertrag.

Eine grundsätzliche Gewährung gibt es nicht.

 Gruß René

DerSchopenhauer 16.01.2017, 13:31

"Karenztage" --> das ist gesetzlich geregelt (§ 5 (1) EntgFG)

also genau umgekehrt:

Wenn man das ausschließen möchte, dann muß Abweichendes vereinbart oder angeordnet werden.

2
repaca 16.01.2017, 13:36
@DerSchopenhauer

Stimmt. Mein Irrtum!! War eine betriebliche Besonderheit bei uns, welche ich falsch im Gedächnis hatte. SORRY

0

In manchen Betrieben gibt es "Karenztage".

Ruf mal Deinen Vorgesetzten an und frage nach.

Im Zweifelsfall solltest Du Dir eine Krankmeldung holen.

Ärztliches Attest ist immer Pflicht. Das Attest muss dem Arbeitgeber am dritten Tag vorliegen!

Ifm001 16.01.2017, 13:31

In welchem Land?

0

Zeig' doch mal Deinen Arbeitsvertrag.
Ohne den zu kennen, kann man nicht zielführend antworten.

Was möchtest Du wissen?