Krankmeldung Samstag oder Montag?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ab welchem Tag brauchst Du denn eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung? Wenn Du die erst nach drei Tagen brauchst, am Wochenende nicht arbeiten musst und Montag wieder zur Arbeit gehst, ist alles in Ordnung.

Rückwirkende Krankschreibungen gibt es nur in absoluten Ausnahmefällen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich gehe mal davon aus, dass du für die zwei Tage nicht zwingend eine Krankmeldung benötigst.

ich gebe dir den Tip am Montag zur Arbeit zu erscheinen, auch wenn es dir noch so schlecht geht. es sieht ja jeder, dass du krank bist, und gehst deshalb nach kurzer Zeit wieder und direkt zum Arzt. da du die Arbeit am Montag aufgenommen hast, gilt der Tag als gearbeitet und es reicht eine Krankmeldung ab Montag aus. zumindest wird das bei uns so gehandhabt.

für die Zukunft solltest du besser gleich zum Arzt gehen. und beim Notarzt hat man mit einer Erkältung nichts zu suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Notarzt gar nicht. Und der Bereitschaftsdienst ist auch nicht unbedingt für deine Schusselei da.

Wenn du ab dem ersten Kranktag eine AUB brauchst dann hilft dir ev ein Kniefall auf Arbeit oder eine gute Ausrede. (Ehrlichkeit ist aber wesentlich besser!)

Ansonsten siehe Antwort von Hexle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise schreibt kein Arzt rückwirkend krank, es sei denn, Du hast eine sehr gute Begründung , wieso Du nicht in die Praxis kommen konntest.

Du hast ja bemerkt, dass Du krank bist, und bist nicht arbeiten gegangen, und das gleich zwei Tage lang. Wenn man krank ist, sollte man als Erwachsener schon auf den Gedanken kommen, dass man einen Krankenschein braucht und dass man deswegen zum Arzt gehen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?