Krankmeldung rückwirkend bekOmmen?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Brauchst du überhaupt ein Attest schon ab dem ersten Tag? Gesetzlich ist das nämlich nicht gefordert. Es kann im Betrieb aber so geregelt sein. Daher solltest du dich ggf. drüber informieren.

Ein Arzt kann dich auch rückwirkend krank schreiben, wenn er es medizinisch vertreten und bescheinigen kann, dass die Erkrankung gestern auch schon vorhanden war. Frag ihn einfach danach.

Slizia 15.03.2012, 00:52

Ich würde da auch erstmal im Betrieb nachfragen. Bei uns ist das auch so geregelt, dass man wegen eines Tages, wenns kein Dauerzustand ist, keine Krankschreibung benötigt.

0

http://www.aerzteblatt-thueringen.de/pdf/thu08_0086.pdf

........Allein die Angabe des Patienten, er sei nicht arbeitsfähig gewesen, genügt keinesfalls, wenn es am Tag seines Besuchs nicht ausreichend wahrscheinlich und medizinisch nachvollziehbar ist. In der Regel darf der Patient auch dann höchstens für zwei Tage rückwirkend krankgeschrieben werden.........

Rückwirkend ist schwer zu bekommen. Maximal ein Werktag danach, ansonsten denke ich nicht, dass das klappt.

Müsste eigentlich gehen. Was soll man denn machen, wenn man so fertig ist, dass man nicht zum Arzt gehen kann?! Und wenn er Probleme macht, weil du ne neue Patientin bist, dann kann er das immer noch zu "Vertretung für den alten Arzt" ummogeln...

bitmap 15.03.2012, 00:59

dann kann er das immer noch zu "Vertretung für den alten Arzt" ummogeln...

Nö, kann er nicht so einfach und wenn er seriös ist, wird er das auch nicht tun.

0
marzenap 15.03.2012, 01:01

Bist du dir sicher?

0
NG0402 23.03.2012, 00:57

Würde das nicht schreiben, wenn ich es nicht schon selbst so erlebt habe. Und was das mit Seriosität zutun hat weiß ich jetzt nicht...

0

krankmeldungen sind grundsätzlich für drei werktage rückdatierbar, also keine Sorge. :-)

senina 15.03.2012, 00:54

Nicht ganz. Durch meinen Hausarzt erfuhr ich das bis zu 2 Tage rückwirkend möglich sind.

0
bitmap 15.03.2012, 00:55

krankmeldungen sind grundsätzlich für drei werktage rückdatierbar

Wo hast du das denn her?

0
bitmap 15.03.2012, 17:45
@Beckerle24

@Beckerle24

Die Bedeutung des Wortes ''grundsätzlich'' scheint dir nicht so ganz klar zu sein. Grundsätzlich hieße, dass man das immer machen kann, aber eine längere Rückdatierung als 2 Tage (was schon eine Ausnahme ist) ist die seltene Ausnahme.

Letzteres bestätigt sowohl dein link als auch die Arbeitsunfähigkeits-Richtlinie, die du als pdf-Datei bei meiner eigenen Antwort im Kommentar findest. Sehr gut dargestellt finde ich in deinem link übrigens die Folgen, die dem Arzt daraus erwachsen können, wenn er ohne Absicherung eine AU ausstellt.


Der Beschreibung der Situation nach, sehe ich für die Fragestellerin als Neupatientin da wenig Chancen.

Vielleicht gibts ja nochmal ein feedback der Fragestellerin dazu [würde mich schon interessieren, wie nun der Arzt entschieden hat].

0

Wird so nicht funktionieren, da macht kein Arzt mit, der seriös seine Patienten behandelt.

marzenap 15.03.2012, 00:50

Warum

0
marzenap 15.03.2012, 00:52

Warum

0

Bekomme ich fur gestern eine Krankmeldung obwohl ich eine neue Patientin bin?

Wenn der Arzt dich schon kennen würde, dann würde er das vielleicht machen, aber da du neu bist, wird er sich sehr wahrscheinlich darauf nicht einlassen. Und er ist auch nicht dazu verpflichtet.

bitmap 15.03.2012, 00:58

Ärzte müssen sich bei Kassenpatienten nach den Arbeitsunfähigkeits-Richtlinien richten und die besagen:

''1Die Arbeitsunfähigkeit soll für eine vor der ersten Inanspruchnahme des Arztes liegende Zeit grundsätzlich nicht bescheinigt werden. 2Eine Rückdatierung des Beginns der Arbeitsunfähigkeit auf einen vor dem Behandlungsbeginn liegenden Tag ist ebenso wie eine rückwirkende Bescheinigung über das Fortbestehen der Arbeitsunfähigkeit nur ausnahmsweise und nur nach gewissenhafter Prüfung und in der Regel nur bis zu zwei Tagen zulässig.''

http://www.g-ba.de/downloads/62-492-56/RL_Arbeitsunfaehigkeit-2006-09-19.pdf

0

Ich denke schon. Kann es dir aber nicht zu 100% versprechen. Ich weiß ja nicht wie der Arzt so drauf ist ... Gute Besserung und Liebe Grüße :)

Nein unmöglich da du gestern noch garnicht Patientin warst... Das kann man zwar pfuschen sowas macht aber keiner ausser du kennst den Arzt persönlich, dann ja

Beckerle24 15.03.2012, 00:48

es können aber mit ihrer zustimmung ihre daten vom letzten hausarzt angefordert werden.

0

Na klar, habe ich auch schon gemacht. Mache Dir keine Sorgen. Gute Besserung.

Denkverbot 15.03.2012, 00:51

Frage gelesen?

Bekomme ich fur gestern eine Krankmeldung obwohl ich eine neue Patientin bin?

Eine Neupatientin bekommt NIEMALS rückwirkende Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen.

0

Bekomme ich fur gestern eine Krankmeldung obwohl ich eine neue Patientin bin?

Morgen möchte ich zum einem neuen Arzt gehen weil mein alter mich nicht versteht

Dein nächster Weg sollte eine neurologische Klinik sein.

Das kann er machen ! Für 1 - 3 Tage Rückwirkend KANN der Arzt machen muss er aber nicht !

senina 15.03.2012, 00:52

.......im höchstfall bis zu 2 Tage, mehr nicht. Das mußte ich mir auch mal von meinem Hausarzt sagen lassen.

0

Was möchtest Du wissen?