Krankmeldung, aber wie?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zunächst mal musst du unverzüglich dafür sorgen, dass dein Betrieb weiß, dass du krank bist. Der beste Weg ist das Telefon, und zwar mit einem Anruf an die richtige Stelle. Also zum Beispiel Vorgesetzte oder Personalabteilung.

Es könnte sein, das der Betrieb auch andere Informationswege akzeptiert, wenn sie sofort am Ziel ankommen. Es nützt nichts, eine Mail zu schicken, wenn diese vielleicht erst am Nachmittag gelesen wird.

Du fragst also am Besten, wie deine Firma das gern hätte. Bei dieser Gelegenheit kannst du auch gleich fragen, ob du schon ab dem ersten Tag eine Krankmeldung vorlegen musst oder wie es das Gesetz vorschreibt erst bei mehr als drei Tagen. Diese kannst du dann per Brief einschicken.

Du solltest immer beim Betrieb anrufen und Dich telefonisch krankmelden und zwar sofort, wenn Du nicht arbeiten kannst. Die Krankmeldung vom Arzt schickst Du dann in einem normalen Brief zum Arbeitgeber und zur Krankenkasse. Du kannst auch selbst vorbeigehen und es vorbeibringen.

E-Mails werden oft nicht akzeptiert. Es ist immer am Besten einen Bekannten zu bitten, den Schein rumzubringen. Trotzdem solltest du sofort bei Bekanntwerden anrufen. Auch hier ist die Mail nachteilhaft, da der Chef nicht den ganzen Tag das Postfach offen hat.

Einschreiben: Annahme verweigert. Zugestellt?

Gilt ein Einschreiben mit Rückschein als zugestellt, auch wenn der Empfänger die Annahme verweigert?

...zur Frage

AU-Bescheinigung im Original zu spät beim Arbeitgeber eingegangen. Abmahnung gerechtfertigt?

Ich bin der Pflicht zur Krankmeldung (Anzeigepflicht incl. vorraussichtlicher Dauer der Krankheit) ordnungsgemäß telefonisch nachgekommen. Die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung wurde zusätzlich taggleich gescannt und dem Arbeitgeber per Mail zugesandt. Ebenso ging am selben Tag das Original per Einschreiben raus. Der Arbeitgeber hat die AU im Original mit über einer Woche Verspätung erhalten.

Hat der Arbeitgeber hier eine Chance mir eine gültige Abmahnung auszusprechen oder hätte diese keine Chance vor Gericht?

Bitte nur fundierte Antworten und keine Vermutungen. Gerne mit Quelle.

...zur Frage

Kann der Arbeitnehmer die Krankmeldung auch per Fax zusenden?

Hallo Ihr Lieben,

ein Arbeitnehmer ist krank und geht am Montag zum Arzt, später bekommt er die AU-Bescheinigung für eine Woche. Original AU schickt der Arzt zur Krankenkasse.

  1. Reicht es aus, wenn der Arbeitnehmer die AU-Bescheinigung einmal NUR per Fax am Montag (am gleichen Tag) an den Arbeitgeber versendet? Wenn ja, was ist dann mit der AU kopie (kopie bescheid von der AU)?

  2. Reicht es AUCH aus, wenn ich die Krankmeldung auch per Fax mitteile?

LG

...zur Frage

Kündigung Arbeitgeber per Einschreiben gesendet

Ich habe von meinem Arbeitgeber eine schriftliche Kündigung erhalten per Einschreiben. Die Kündigung wurde wieder zurück gesendet an meinen Arbeitgeber nicht zugestellt. Jetzt hat mir mein Arbeitgeber die Kündigung nochmals zugesendet in einem normalen Brief,.in Brief.( der Brief der mir vorab per Einschreiben gesendet wurde und wieder zurück gesendet wurde von der Post. verschlossen. Welches Datum ist jetzt Rechtskräftig ? Muß nicht normal die Kündigung neu geschrieben werden mit einer neuen Kündigungsfrist usw ?

...zur Frage

Krankmeldung per SMS akzeptieren?

Hallo Ihr Lieben!

  1. Muss man als Arbeitgeber eine Krankmeldung per sms akzeptieren?

ich bin auf der suche nach §

Wäre toll wenn ich mir helfen könntet

...zur Frage

Nebenjob krankmelden?

Wenn ich Freitag arbeiten muss, aber bereits Donnerstag zum Arzt gehe, und von diesem dann eine Krankmeldung erhalte, melde ich mich dann schon Donnerstag bei meiner Führungskraft oder erst an dem Tag, an dem ich tatsächlich arbeiten sollte? Und bis wann muss die Krankmeldung per Post da sein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?