Krankmelden und trotzdem im Nebenjob arbeiten?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das solltest Du auf keinen Fall machen. Wenn Du krank bist, dann bist Du bei beiden Tätigkeiten krank. Es braucht Dich nur jemand zu sehen und schon hast Du den Salat.

Ähnliches Problem hatte ich auch und ich hatte enorme Probleme zu erklären, dass ich nicht zur Arbeit gegangen bin, sondern auf dem WEg zum Arzt war. Du kannst da solche Probleme bekommen und am Schluss noch ordentlich zahlen müssen.

Mhh das ist alles natürlich nachvollziehbar. Aber ich leide darunter so stark. Es wären auch nur 3-4 mal 4 std. Naja sonst musd ich mir etwas anderes überlegen. An den Tafen wo ich keinen Nebenjob habe, kann ich mich ja krankmelden oder? Und an meinen freien Tagen von der Festenarbeit kann ich ja im 400 € Job arbeiten oder?

Nachvollziehen kann ich das schon, hatte nur gedacht es gibt eine Möglichkeit. Theoretisch könnte ich mich ja krankmelden, in der Zeit wo ich meinen Nebenjob nicht mache oder? Und ich mache ihn glaube ich noch 4 mal und an zwei Tagen davon habe ich frei von der anderen Arbeit. Ich halte es einfach nicht mehr aus ....

Hatte dasselbe problem, ich würde dir davon abrateten. Wenn das rauskommt hast du riesenprobleme und der Arbeitgeber kann regress ansprüche an dich stellen. So edenfalls hat es mri mein arzt gesagt.

Wenn man krank ist, dann ist man krank. Das gilt dann für beide Beschäftigungsverhältnisse. Wenn das rauskommen sollte, dass du zu deiner (noch) Hauptarbeit nicht erscheinst wegen Krankheit und dann aber der Nebenbeschäftigung trotzdem nachgehst, dann kann das Konsequenzen haben.

Die elegantere Variante wäre Resturlaub zu nehmen oder einfach die letzten Tage noch durchzuhalten. Mach dir doch nen Countdown-Kalender ;-)

Krank ist krank, das gilt für beide Jobs. Auch wenn Du nicht mehr lange in der Firma bist kannst Du keine AU dort hinbringen und dann im Nebenjob arbeiten. AU= Arbeitsunfähig.....erklärt sich fast von selbst

Falsch. Krank ist nicht krank. Der Arzt kann mich derart krank schreiben, dass ich nur eine sitzende Tätigkeit ausführen darf. Und er kann auch sagen: Die bekammt eine Macke, wenn sie dort arbeitet. Das ist möglich, ich halte es jedoch für umständlich. Würde lieber die 2 Wochen durchhalten.

0

Ne, wenndu krankgeschreiben bist, darfst du keinerlei andere Arbeit mit Bezahlung verrichten. Wer krank geschrieben ist, hat auf der arbeit keinen Versicherungsschutz.

würde ich nicht machen

Was möchtest Du wissen?