Krankheitsübertragung bei Plasma Spende?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

du darfst dann vorsichtshalber garnicht spenden. war bei mir auch so. denn deine spende kann ja an jemanden gehen, der schon stark imungeschwächt ist und der kann dann auch urchaus an etwas sterben, was für einen menschen mit gesundem imunsystem garnicht gefährlich ist, wie eben eine normale erkältung. dein blut wird zwar untersucht, bevor es weitergegeben wird aber wenn du denen von vorneherein sagst, dass du erkältet bist oder auch nach kleinen OPs, schnittwunden, Kratzern etc, also alles, was dein Blut "infiziert" haben könnte, gehen sie auf nummer sicher und lassen dich garnicht erst spenden. so hat man mir das erklärt

Nicht eine Erkältung, das wäre ja harmlos, viel schlimmer kann es kommen. Du hast bei Erkrankungen eine erhöhte Keimzahl in der Blutbahn, die sich dann im gespendeten Produkt schön vermehren und beim Empfänger zu schweren Nebenwirkungen bis hin zum Tod führen können. Also auf keinen Fall jemals bei Erkrankung spenden!!!

Man muß immer gesund sein,sonst kannst du krankheiten im blut übertragen.

Hat ein Kind recht auf einen Hustensaft?

Husten Hustensaft Krank Erkältung

...zur Frage

Trotz Erkältung feiern gehen?

Hey, und zwar bin ich heute krank geworden, eine Erkältung denke ich (Kopf und Halsschmerzen, Gliederschmerzen, leichte Übelkeit, husten und Schnupfen ist nicht dabei) und ich wollte am Freitag eigentlich in den Club feiern gehen. Sollte ich das lieber verschieben auf nächste Woche oder kann ich trotzdem am Freitag hin?

...zur Frage

Sperma spenden oder Blut/plasma?

Hallo, wie oft kann man Sperma spenden gehen und wie ist das Verfahren bis man Geld von den Institutionen bekommt ?

Oder lieber doch Blut oder Blutplasma spenden ? Wie hoch ist die Vergütung und wie lange dauert der Prozess ?

WO MUSS MAN SICH ANWENDEN UM SPENDEN ZU KOENNEN ?

LG

...zur Frage

Wo bekommt man für Plasma- oder Blutspende in POTSDAM/BERLIN am Meisten?

Hallo,

ich spende seit einiger Zeit Plasma. Ich mache das nicht vorrangig wegen dem Geld (man stellt sich schließlich oft genug vor, wie das wäre, wenn man denn jetzt einen Unfall hätte bzw. krank wird und auf Blutreserven oder Arzneimittel angewiesen wäre), finde es aber auch nicht verwerflich, für mein "Hab und Gut" auch etwas zu bekommen.

Jetzt habe ich allerdings gelesen, dass man für Plasmaspenden zwischen 25 und 40 Euro bekommen kann (http://www.blutspende-plasmaspende.de/vergutung/aufwandsentschadigung-fur-blutspenden-geld-verdienen-als-blutspender/). Bisher habe ich nur um die 15€ pro Spende (750ml) bekommen. Laut der Quelle ist dies aber der "Preis" für eine Blutspende - Plasmaspenden würden angeblich höher vergütet.

Kennt sich damit jemand im Raum Berlin/Potsdam aus?

Vielen Dank.

...zur Frage

Wie wirkt sich masturbieren auf die Eiweißwerte beim Plasmaspenden aus?

Hallo liebe Gemeinde,

Ich(männlich) spende regelmäßig Plasma und dabei kommt es ja bekanntlich auf die Eiweißwerte an! Nun frage ich mich wie mein sexualverhalten sich auf meine Eiweißwerte auswirkt. Wie ist es zum Beispiel mit täglichem masturbieren??? Bei so einer Plasmaspende werden 850 ml Blutplasma entnommen wovon ca. 50 gr. Eiweiß sind. Kann ich meine Eiweißwerte z.B. verringern wenn ich unmittelbar vor der Spende masturbiere oder umgekehrt verbessern wenn ich eine Weile inaktiv bin???

Und jetzt die Bonusfrage: Verbessern sich die Eiweißwerte meiner Partnerin(weiblich), wenn bei uns beim Oralverkehr nichts verloren geht??? Das wäre ja quasi zusätzliche eiweißhaltige Nahrung für sie! Hat jemand da eine Ahnung?

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?