Krankheitsfall bei Aushilfen; wird weiterhin gezahlt?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

auf den arbeitsvertrag kommt es nicht an. die lohnfortzahlung im krankheitsfall wird durch ein gesetz geregelt, dass die vertragliche schlechterregelung ausschliesst. man muss allerdings seit mindestens 4 wochen im betrieb gearbeitet haben, bevor man krankengeld erhält. bei flexibel eingesetzten arbeitern tut man gerne so, als wäre man ihnen im krankheitsfall nichts schuldig. ich würde aber so viel fordern, wie ich durchschnittlich in einer woche arbeite. http://www.arbeitsratgeber.com/entgeltfortzahlung_0072.html

Das Entgeltfortzahlungsgesetz gilt natürlich auch für ''Aushilfen''.

Gezahlt wird für ausfallende Arbeit. Also wenn du lt. Vertrag (oder Dienstplan) in einer Woche 3 Tage gearbeitet hättest und in der Woche krank geschrieben warst, dann bekommst du für die 3 Tage Entgeltfortzahlung.

Siehe http://www.buzer.de/gesetz/1593/index.htm und da steht auch was über die Höhe der Entgeltfortzahlung drin.

Was verstehst Du unter Aushilfe? Arbeitest Du nur bei Bedarf? Das spielt eine große Rolle. Wenn Du einen festen Vertrag mit festen Arbeitstagen hast, dann muss Dein Lohn weiterbezahlt werden, außer es wurde im Vertrag was anderes vereinbart.

Wenn Du einen festen Vertrag mit festen Arbeitstagen hast, dann muss Dein Lohn weiterbezahlt werden, außer es wurde im Vertrag was anderes vereinbart.

Was soll da anderes vereinbart sein?

0
@bitmap

Dass es weder Urlaub gibt, noch bei Krankheit bezahlt wird, weil es eben nur einige Tage sind, die gearbeitet werden.

0
@blondie1705

Sowas kann man vertraglich gar nicht ausschließen. Das würde gegen 2 Gesetze verstoßen.

0

Es gibt schon Gesetze, aber es kommt auch auf Deinen Arbeitsvertrag an. Schau mal nach, was da bei Dir drinsteht.

aber es kommt auch auf Deinen Arbeitsvertrag an.

Inwiefern?

0

Da musst du wohl mal im Arbeitsvertrag nachschauen den du unterschrieben hast...

Nein, ich arbeite fest 2mal die Woche

Wenn die Wochentage festgelegt sind, und Du dann krank bist, muß der Arbeitgeber zahlen.

0

was hast du in deinem arbeitsvertrag stehen?

Was möchtest Du wissen?