Krankheitsbescheinigung für Bewerbungsgespräch?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

ich würde einem neuen arbeitgeber keine aufstellung geben wann und wie oft ich krank war. das geht den nämlich nichts an. es sei denn, ich hab in meiner bewerbung bereits eine gesundheitliche beeinträchtigung mitgeteilt. dann könnte das natürlich ein kriterium sein.

Ich kenne nur, die Bescheinigung für die Mitgliedschaft vorzulegen, Wie oft du krank warst, geht die doch gar nichts an. Es sei denn es war ein längerer Zeitraum dabei., Das muss man dann aber im Lebenslauf schreiben.

Muss man garnicht und auch längere Zeit gehen sie nichts an.

0
muss dort eine Krankheitsbescheinigung der letzten 3 Jahre und einen Mitgliedsnachweis meiner Krankenkasse mitbringen

Also bei so einem Arbeitgeber würde ich gar nicht erst anfangen wollen.

die Dame am Telefon hat gesagt, dass es sehr ungewöhnlich für nur ein Bewerbungsgespräch sei diese Dokumente vorzulegen

In der Tat.

Na ja, das man Mitglied einer KK ist, ist schon wichtig. Vor Allem bei welcher. Braucht man ja zur Anmeldung des AN.

Aber gleich zum Vorstellungsgespräch mitbringen ? Schon komisch.

0
@Strolchi2014
das man Mitglied einer KK ist, ist schon wichtig. Vor Allem bei welcher. Braucht man ja zur Anmeldung des AN

In Deutschland kann man aufgrund der Krankenversicherungspflicht davon ausgehen, dass der potenziell neue Mitarbeiter über eine Mitgliedschaft verfügt bzw. diese dann abschliesst, falls er bisher familienversichert gewesen ist. Die dazu gehörenden Unterlagen werden dann dem AG überreicht, wenn er den Mitarbeiter anmelden muss.

Wie der Krankenstand in den letzten 3 Jahren war, ist absolut gar nicht zu belegen / verlangen.

1

Es geht ihn gar nichts an, wie oft Du krank warst und die Krankenkassenbescheinigung braucht man erst, wenn die Stelle fest ist.

Den (möglichen) Arbeitgeber hat es grundsätzlich nicht anzugehen, wie oft Du in der Vergangenheit krank warst. Mir ist ein solcher Fall innerhalb von 30 Berufsjahren auch einmal vorgekommen. In diesem Betrieb habe ich natürlich nicht angefangen zu arbeiten ....

Für mich ist das ein Verlangen Einer Halunkenfirma. Bei der Ersten Krankheit Fliegst Du raus. Da würde ich mich nie vorstellen Sowas habe ich noch nie erlebt.

Wie oft du krank warst geht den Arbeitgeber nicht an. Daher auch keine Krankheitsbescheinigung das hab ich ja noch nie gehört. Wenn lass die Finger davon

Hab ich noch nie gehört. Hört sich sehr ungewöhnlich an. Die Firma macht mir keinen sympathischen Eindruck.

Was möchtest Du wissen?