Krankheitsbegriff Schlaflosigkeit?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja Schlafstörungen nennt man das im Allgemeinen oder meintest du etwas anderes worauf du hinaus wolltest?
Dafür erhielt ich anfangs bei den Ärzten meistens diese Diagnose:

( http://www.icd-code.de/icd/code/G47.0.html )

falls das deine Fragestellung nach dem "Krankheitsbegriff" beantwortet?

Was meinst du woran deine Schlaf-Probleme liegen?? Das ist sehr belastend für dich!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cannnx
15.03.2016, 14:03

Die Tabelle ist gut, ich muss mich nur über die einzelnen Syndrome usw klug machen Danke :D Gute frage, ich denke das viel damit beschäftigt bin über alles nachzudenken und sich der Schlaf in den Hintergrund gedrängt hat. Ich hab sehr viele Menschen um mich die von mir etwas erwarten und ich muss es schaffen alle Erwartungen zu erfüllen

0

Hier ein paar Infos für Dich:

http://www.apotheken-umschau.de/Schlafstoerungen

Vielleicht solltest Du trotzdem über die Einnahme von leichten pflanzlichen Präparaten nachdenken, denn so wenig Schlaf ist wirklich nicht ungefährlich.

Wenigstens ein paar Tage lang sowas wie "Nachtruhe", kriegst Du in jedem Drogeriemarkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein- und Durchschlafstörungen können Anzeichen einer beginnenden Depression sein. Du musst zum Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cannnx
15.03.2016, 13:51

Ich bin schon bei einer Therapeutin, ich habe keine Depressionen, da bin ich mir sicher. Ich war schon immer ein Mensch der Viel nachdenkt und bei dem Schlaf keine Priorität hatte aber die letzten Wochen verwundern mich sehr.

0
Kommentar von Cannnx
15.03.2016, 14:04

Ich bin nachher bei meiner Therapeutin, ich frag sie dann mal was sie davon hält, ich mach mich nur selber gerne klug damit ich weiß wovon sie redet und ich mich auf einem Level mit ihr unterhalten kann

0

Insomnie oder so heißt das glaub ich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?