Krankheitsbedingt Stundenzettel verspätet abgegeben

9 Antworten

Es ist ja wohl unbestritten, dass du tatsächlich gearbeitet hast. Und aus diesem Grund darf man dir nicht den Lohn dafür vorenthalten. Schließlich wirst du für die tatsächliche Arbeit bezahlt und nicht dafür, was die Auftragnehmerfirma dafür zahlt.

Eventuell könnte man dir eine Ermahnung/Abmahnung geben für das verspätete Abgeben. Aber selbst das halte ich für sehr fragwürdig. Unter gewissen Umständen (Krankheit, Bewusstlosigkeit...) ist man nicht in der Lage, seine betrieblichen Pflichten fristgerecht zu erfüllen.

Sicher wäre es besser gewesen den Stundenzettel mit der Post zu schicken. Letzlich ist das aber kein Argument für die Firma den Lohn nicht zahlen zu können.

Setze der Firma schriflich ein Frist und wenn sich nichts tut reiche Klage ein.

nun du hättest den ja auch schicken können,aber trotzdem glaube ich das es dir zusteht,denn eine A.U.bescheinigung hast du ja abgegeben daher wusste ja die zaf wo du gearbeitet hast.die ZAF wird 100% dem kunden das geld abnehmen

Kann ein Arbeitgeber bezahltes ArbeitsGehalt zurückfordern?

Ein Mitarbeiter arbeitet vom Home Office aus. Seine Arbeitsstunden können also nicht genau überprüft werden. Kann der Arbeitgeber das bereits gezahlte Gehalt zurückfordern?

Muss der Arbeitgeber die Stundenzettel verlangen oder der Arbeitnehmer sie ohne Aufforderung regelmäßig abgeben?

...zur Frage

Was sind die Vorteile der Zeitarbeit für einen Großkonzern?

Was sind die Vorteile der Zeitarbeit für einen Großkonzern ? Ich bekomme 7€ die Stunde die Leihfirma erhält 7€ in der Stunde, schätzungsweise. Sind ca. 14€ in der stunde, also das was ein Festangestellter bekommen würde.

Was hat der Gorßkonzern davon ? Ich sehe keinen Sinn in Leihfirmen, schon gar nicht für mich, da ich knapp 1000€ im monat verdiene.

Leiharbeiter im Ausland, Frankreich z.B bekommen mehr als die Stammbelegschaft. Ich glaube Össterreich und Schweiz auch.

Hat da jemand zufällig mehr infos ?

...zur Frage

Zeitarbeit Lohn erst nach 7 Wochen?

Hallo Leute, ich habe am 2.7.18 angefangen für eine ZAF zu arbeiten. Heute (14.8.) habe ich mein Gehalt bekommen. Das Ding ist, dass ich bereits am 17.8. mit meiner Arbeit fertig sein werde. Das Geld, dass ich eben erhalten habe ist sehr gering (1050€). Ist das denn bloß das Gehalt für die 4 Wochen im Juli? Wenn nicht, dann wäre das ganze ziemlich Arm. Ich werde morgen früh sofort anrufen und nachfragen, aber bis dahin würde ich sehr gerne gut einschlafen können.

Es ist bloß eine Art Ferienjob für 7 Wochen.

Danke im Voraus.

...zur Frage

Vertragsstrafe bei ZAF (Zeitarbeitfirma), kann man es verhindern?

Ich habe vor ein Paar Tagen, am 14.12.2011, einen Vertrag bei einer Zeitarbeitsfirma unterschrieben, der Einsatzort wäre dann in Mönchengladbach, bei einem Dienstleister, dort habe ich auch vorgesprochen, bin angenommen worden, aber keinen Tag gearbeitet, denn der Arbeitsbeginn wäre der 02.01.2012. Gestern habe ich noch ein interessantes Angebot bekommen, den ich angenommen habe und Heute auch schon unterschrieben habe. Heute ist mir auch aufgefallen, dass es in dem Vertrag der ZAF einen Abschnitt gibt §17 Vertragsstrafe. Ich zitiere einen Punkt der sehr wahrscheinlich mich betrifft:

Verweigert der Mitarbeiter vorübergehend die Arbeit oder nimmt die Arbeit nicht oder verspätet auf, ist "Name" berechtigt, eine Vertragsstrafe in Höhe des vertraglichen Bruttoentgelts geltend zu machen, das dem Mitarbeiter ohne die Nichtleistung in der betreffenden Zeit zugestanden hätte; dies gilt nicht, wenn dem Mitarbeiter für vorgenannte Zeiten ein Zurückhaltungsrecht an seiner Arbeitsleistung zustand oder er die Nichtleistung nicht zu vertreten hat.

Bei der nicht Zeitarbeitsfirma wäre der Arbeitsbeginn auch am 02.01.2012.

Kann man da noch etwas gegen machen? Aufhebungsvertrag? Rechtsanwalt einschalten? Mit der Arbeitsvermittlerin persönlich klären und auf Kulanz hoffen?

Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Habe ich Recht auf meinen Lohn ?

Guten Tag,

Un zwar geht es darum das ich seit dem 9.03.16 Krank geschrieben bin, ich werde bald auch in Therapie gehen. Ich habe immer Rechtzeitig meine Krankmeldung abgegeben bzw. mein Freund hat Sie immer persönlich dort abgegeben. Jetzt habe ich nur sehr wenig Lohn erhalten nur für die 9 Tage die ich gearbeitet habe. Und die Teamleiterin meinte zu meinem Freund das ich angeblich 1 Monat zu spät meine Krankmeldung abgegeben hätte, was ja zu 100 % nicht sein kann. Jetzt befürchte ich das Sie mich während der Zeit gekündigt haben aber die Kündigung an eine Falsche Adresse geschickt haben weil auf der Krankmeldung noch eine Alte Adresse ist. Ist die Kündigung dann Trotzdem rechtens ?, und haben ich trotzdem Anspruch auf meinen Lohn ? und an wen kann ich mich wenden ?

...zur Frage

Zeitarbeitsfirma zahlt Lohn nicht

Hallo Leute,

es geht darum das ich seit dem 12.05.2011 bei einer ZAF beschäftigt nach dem BZA-Tarif. So jetzt habe ich heute meine Lohnabrechnung bekommen mit Null Euro bei Nettolohn und da steht ich hätte 6 Tage Urlaub genommen.(Keine Ahnung warum!)

Die Sache ist die ich war 2 monate eingesetzt und dann war ich 2 Tage krank und hab an dem Tag ein Anruf von der Einsatzfirma bekommen das die 3 Wochen betriebsurlaub haben und ich nicht mehr kommen brauch. So jetzt habe ich 2 Mal bei der ZAF angerufen die wollten sich bei mir melden, haben sie aber nicht getan! Ich wurde im ganzen August bis Heute nirgends eingesetzt und war zu Hause weil sich niemand bei mir meldet auch keine Kündigung. Was kann ich jetzt tun? Mir fehlt das Geld für Miete etc.!

Ich habe jetzt Angst das die behaupten ich hätte mich nicht gemeldet oder das die sonst irgendwas behaupten was nicht der Wahrheit entspricht ich weigere mich ja nicht zu arbeiten.

Vielen Dank schonmal im voraus für eure Hilfe :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?