krankheiten? Diabetes melitus typ 1, heuschnupfen, hausstauballergie

8 Antworten

Sehe, dass du grosse Probleme mit deiner Gesundheit hast.

Also bei Heuschnupfen oder Hausstauballergie, gibt es ein einfaches Mittel. Alle Staubsauger blasen ganz feinen Staub wieder hinten hinaus, und der macht Hausstauballergikern das Leben schwer. Kannte dieses Leiden auch. Da habe ich vor Jahren einen Staubsauger gefunden, der nichts mehr hinten raus bläst ausser saubere Luft. Den habe ich mir gekauft, und war von Stunde an "geheilt". Ist super und ein Geschenk für mich. auch bie Heuschnupfen hilft es sehr. Dieser Staubsauger ist schon etwas teuer und darum könntest du eventuell bei Ebay einen gebrauchten ersteigern, falls deine Eltern nicht so viel Geld ausgeben können. Vielleicht bezahlt die Krankenkasse was?

Ah, fast vergessen, dieser Staubsauger heisst Delphin und wird bei Firma Proair im Allgäu hergestellt. Die haben Leute, die dir das auch mal zu Hause vorführen, gratis.


Dann zu Diabetes. hört sich nicht gut an. Aber ich habe dir auch dazu eine gute Hoffnung.

Die Drüse die nicht mehr richtig will, habe ich gelesen ist mit einem Giftstoff verseucht. Dazu kommen noch Parasiten (ganz kleine Lebewesen) die von diesem Gift leben. Die bauen sich da Nesten und blockieren die Drüse, dass sie nicht mehr richtig arbeiten kann. Es gilt herauszufinden, welches Gift es ist, und woher es kommt. Wahrscheinlich aus dem Essen.

Da gibt es eine Aerztin in Amerika, die hat das alles genau erforscht und Bücher darüber geschrieben. Auch hat sie eine ganz einfache Methode erfunden, um diese Gifte und Parasiten festzustellen und zu benennen. Dann kann man auch schauen, wo dieses G,ift überall drin ist, und diese Lebensmittel fortan meiden.  

Der Test dauert ein paar Sekunden, schon hast du die Antwort.

Es gibt Therapeuten, die damit arbeiten.

So zum Anfang empfehle ich dir das Buch "Heilung ist möglich" zu bestellen. Gib bei Google: "Dr. Hulda Clark" ein, und du wirst viel Information finden darüber.

 

Das ist ja mal eine interessante Zusammenstellung.

Diabetes Typ 1 ist ja erblich. Da kannst du gar nix machen. Alles was du da tun kannst, ist in Abstimmung mit dem Arzt die Ernährung entsprechend einzustellen und fertig. Dazu gibt es wahrscheinlich noch Insulin via Insulinpumpe. Aber das kann man aus der Ferne überhaupt nicht sagen.

Ganz anders sieht es da bei einer Hausstauballergie aus. Da kannst du schon so einiges tun. Der Klassiker ist der Reflex zu Encasing und so weiter. Das ist alles vergleichsweise teuer. Kann sich natürlich alles lohnen, wenn das Beschwerdebild massiv ist. Aber, wird leider häufig noch außer acht gelassen, ein einfaches und günstiges Milbenspray von Param, direkt aus der Apotheke - das hilft auch schon sehr. Einfach mal in aller Ruhe zur Anwendung beraten lassen. Häufig ist es schon ein Großteil der Beschwerden, der nach der Anwendung verschwindet.

Diabetes Typ 1 ist nicht heilbar.

Gegen Allergien gibt es die Möglichkeit der Hyposensibilisierung, sie können sich aber, nach eigener Erfahrung, auch mit zunehmendem Alter soweit abschwächen, daß sie fast keine Beschwerden mehr verursachen.

Um wieviel Prozent erhöht sich der GdB bei Diabetes II, wenn schon 50% da sind

Ich habe durch einige Krankheiten einen GdB von 50% unbefristet. Nun habe ich seit einiger Zeit Diabetes Typ II und es wird wohl so sein, dass ich nun spritzen muss. Man sagte mir, dass ich auf alle Fälle einen Verschlimmerungsantrag machen soll und diese dann angeben sollte, weil es dafür Prozente gibt. Gilt dieses auch, wenn schon 50 % GdB bestehen ??

...zur Frage

Stauballergie.....asthma?

Heii gutefragehelfer. Ich weiss das ich eine sehr starke hausstauballergie habe, aber ich merke wenn ich in kleidergeschäften gehe, dass mir dort auch eng wird und ich kaum luft bekomme. Ich nehme dann immer den allergie spray, was dann hilft. Heute habe ich das meiner Ärztin erzählt, aber sie fand es komisch, dass ich in kleidergeschäften auch so stark drauf reagiere. 

Meine frage: ist das normal von stauballergier dass man auch in kleider geschäften kaum luft bekommt? Oder bilde ich mir das nur ein? Habt ihr auch eine stauballergie gemacht und wenn ja an welchen orten bekommt ihr so eine allergische reaktion gegenüber staub? Hilft eine Desensibilisi̱e̱rung? Ich hoffe auf antworten. Vielen dank❤

...zur Frage

Diabetes Typ 1 und Feuerwehr

Kann man mit Diabetes typ1 in den aktiven Feuerwehrdienst? Oder ist das wie bei der Polizei das man direkt ausgemustert wird?

...zur Frage

Weshalb macht die Medizin heute keine großen Fortschritte mehr bei der Heilung von Krankheiten?

Wieso sind wirkliche Fortschritte der heutigen Medizin bei der Bekämpfung von Krankheiten wie Krebs, Aids, Diabetes und autoimmunen Krankheiten kaum mehr zu verzeichnen?

...zur Frage

Geschlechtsumwandlung trotz diabetes typ1, geht das?

Kurz und knapp, ich hoffe irgendeiner kann helfen, habe leider nichts im Internet gefunden. Ist es möglich eine Geschlechtsumwandlung mit Hormon Tabletten, OP und so weiter durch zu fürchten trotz diabetes Typ 1 weil das ja eine Stoffwechsel Erkrankung ist.. ich hoffe irgendeiner kann helfendanke schon mal :)

...zur Frage

Diabetes Typ 1 heilbar?

Hallo,

natürlich weiß ich, dass Diabetes nicht heilbar ist. Zumindest der Typ 1 nicht. Naja, vor 12 Jahren bin ich an Diabetes Typ 1 erkrankt und ich erinnere mich noch, wie damals zu mir gesagt wurde: "Momentan gibt es noch keine Heilung, jedoch ist die Forschung dran und vielleicht wird es ja in 10 Jahren etwas geben!"

Nun ja, die 10 Jahre sind vorbei :P

Kennt jemand eine Internetseite die sich gerade mit diesem Thema, also Heilung des Diabetes mellitus, befasst? Wenn man in Google "Diabetes Heilung" eingibt, kommen nur Therapiemöglichkeiten etc. Über den aktuellen Stand der Forschung habe ich leider nichts gefunden. Mich würde einfach interessieren, wie weit die Forschung ist. Vielleicht gab es ja schon erfolgreiche Tierversuche oder ähnliches. Wäre nett, wenn mir jemand eine Homepage nennen könnte.

Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?