Krankheiten Angeben bei Neueinstellung

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja musst du, denn der Grad deiner Behinderung führt zu einem anderen Angestelltenverhältnis. Zudem muss vorher klar sein, ob du die Leistung überhaupt erbringen kannst. Du musst nicht deine gesamte Krankengeschichte auf den Tisch legen, deine Depression geht niemanden etwas an. Aber der Grad der Behinderung und der Herzschrittmacher sollten erwähnt bleiben, Wenn du den Personalbogen ausfüllst und danach gefragt wird, unterschreibst du ja sogar dafür, dass du wahrheitsgemäß antwortest. Keine Sorge, es ist kein Makel, die Frage ist immer, in wie weit halten dich deine Krankheiten vom Arbeiten ab. Kannst du klar rüberbringen, dass du die Sachen im Griff ahst und denoch deine Leistung bringst, sollte es kein Problem sein.Es kommt nebenbei bemerkt auch auf die Arbeitsstelle drauf an, ob diese Sachen überhaupt relevant sind.

Bekannt geben musst Du eigentlich nur die Meldepflichtigen Krankheiten - aber Ehrlichkeit währt am längsten also würde ich die Krankheiten auch angeben, wenn sie nicht Meldepflichtig sind - vor allem wenn sie Dich bei der Arbeit beeinträchtigen oder Du öfter Termine bei Ärzten hast.

Den Grad der Behinderung mußt du angeben. Wenn du aber beim Einstellungsgespräch gefragt wirst, solltest du es schon angeben. Eine neue Arbeit auf der Basis von Verschweigen anzufangen, fördert später nicht gerade das Arbeitsklima. Außerdem ist der AG auch berechtigt, es zu wissen. Er benötigt ja auch eine Kopie des Schreibens vom Amt, in dem deine Behinderung festgestellt wird.(Kommt aber wohl auf den Arbeitgeber an, im öffentl. Dienst muß man es). Als Schwerbehinderter hast du außer mehr Urlaub auch noch andere Rechte.

Wie schnell kann sich ein Blutbild verschlechtern?

Hallo Community,

wir hatten heute wieder eine Fragerunde auf Arbeit, die ich euch gern zum Thema geben würde.

Es wurde gefragt, wie schnell sich ein Blutbild ( völlig normale Werte- also unauffällig) verändern kann. Speziell dahingehend stand Leukämie oder Morbus Hodgkin im Raum.

Ich möchte meinen, dass sich eine derartige Krankheiten mit Auffälligkeiten im Blutbild nicht binnen von 6-8 Wochen ändern kann,so dass der Arzt durch schlechte Werte auf derartige Krankheiten schließen kann.

Wie seht Ihr das?

Liebe Grüße Luise

...zur Frage

Bei Krankschreibung kein Lohn (Minijob in wechselnden Schichten)?

Ich arbeite als Minijobberin neben dem Studium und bin nächste woche 3x eingeteilt zum Arbeiten (welchselnde Arbeitszeiten nach Verfügbarkeit). Nun bin ich seit heute krank und werde auch am Montag meine Krankschreibung für die ganze Woche abgeben.

Normalerweise müsste ich dann ja den Lohn für die 3 Schichten erhalten, wenn ich krank bin und nicht kommen kann. Jetzt hatte ich von einer Freundin dort gehört, das ihr ihre Schichten gestrichen wurden bzw. neu vergeben wurden und sie somit keinen Lohn erhalten hat. Geht das? Kann mir das auch passieren?

LG

...zur Frage

Gras bei Colitis Ulcrosa oder Morbus Chron?

Hallo erstmal!

Ich hatte mir mal diesen Account erstellt und hab ihn total vergessen, ich brauchte ihn ja nicht.. nun kommt er zum Einsatz:D Also , ich bin 15 Jahre und ein Mädchen, ich habe seit einem Jahr und paar Monate Colitis Ulcerosa. Ich nehme nur die Salofalk Granustix kein Kortison oder so... ich habe so gut wie keine Probleme, habe selten Schübe, komm mit den Medikamenten klar und sonst auch ist alles ok. Ich habe sehr oft gelesen , dass Gras bei Krankheiten wie Colitis Ulcerosa und Morbus Chron helfen soll .. ich hab es öfter bei MC gelsen. Die letzten Tage hab ich mich informiert und die meisten mit MC meinten es wirkt besser als jede andere Medizin , klingt logisch.. ist ne natürliche Pflanze, bei CU hab ich bis jetzt nur 1 oder 2 Erfahrungsberichte gelesen deshalb bin ich mir irgendwe nicht sicher, es steht viel darüber im Internet aber gibt es eigentlich Unterschiede zwischen MC und CU (wegen den Drogen ) , ich trinke und rauche nicht hatte aber mal mit den Gedanken gespielt auszuprobieren wie es ist zu kiffen , ich hab keine Probleme und ich würde es ja nicht wegen meiner Gesundheit nehmen wollte aber totzdem wissen was es bewirkt oder ob sich was im Darmen tut , bei den Colitis Ulcerosa Patienten. Für die Leute die sagn , dass ich zu jung sei und dass es nicht gut ist und mir die Nebenwirkungen aufzählen... ich hab mich informiert, trotzdem Danke ;D

Lg 

...zur Frage

Umschulung verweigert trotz Arztbefund?

Hey Leute, voran erstmal ein dankeschön an alle, die sich die Zeit nehmen um sich das hier durchzulesen und um mir eventuell auch Tipps zu geben. Es geht hierbei um meine Freundin, welche Morbus Chron hat und auch etliche OP's durchmachen musste. Eine ging mal schief und sie bekam vorübergehend einen künstlichen Darmausgang. Der künstliche Darmausgang wurde wieder zurückgelegt und sie bekam eine Reha. Ursprünglich war sie Kinderpflegerin aber durch den Morbus Chron und der verpatzten OP darf sie laut dem Rehaklinik Arzt ihre bisherige Arbeit nicht mehr ausführen. Soweit so gut, es wurde eine Umschulung angeboten und sie hat sofort nach Entlassung von der Reha einen Brief an die Rentenversicherung geschrieben. Nun ist endlich ein Brief von denen gekommen, auf dem steht das sie trotzdem ihre arbeit weitermachen soll und die Umschulung abgelehnt wurde, obwohl das wegen der riesigen Bauchwunde und der Chronischen krankheit einfach nicht mehr möglich ist. (schweres heben, plötzliche toilettengänge auch wenn man alleine mit den kindern unterwegs ist, leichte krankheitsübertragung weil durch immunsupressiva das Immunsystem ständig runtergeschraubt wird, etc - laut Arzt) Sie ist 20 Jahre alt.

Weiß wer was man da jetzt am besten machen kann? Kenne mich da selber nicht wirklich aus. Bin für jede ernstgemeinte Antwort drankbar.

...zur Frage

Nur 20 GDB für 3 anerkannte krankheiten?

Hi bin ganz neu hier und hoffe ihr könnt mir helfen. Habe heute vom versorgungsamt mein feststellungsbescheid bekommen und 20 gdb bekommen . Ich bin 35 Jahre und habe Morbus chron , Asthma , und einen bandscheibenvorfall am 5 6 halswirbel der auch operiert wurde. Alle Krankheiten würden anerkannt. Mein Problem ist das ich einen sehr körperlichen Job habe , der zur Zeit auf der Kippe steht. Ich bemühe mich sehr da ich ihn auch nicht aufgeben möchte aber durch den bs habe ich nach einem Arbeitstag ständige Kopfschmerzen. Die Chefs haben mich im Auge und somit hatte ichvgehofft 30 gdb zubekommen . Wegen dem Kündigungsschutz. Leider hab ich keinen orthopäden der mich wirklich unterstützt.den Antrag hatte die reha für mich gestellt. Nützt es was einen Widerspruch einzulegen ? Oder an wem kann man sich wenden ? Danke für eure hilfe

...zur Frage

Muss man Krankheiten beim neuen Arbeitgeber angeben?

Habe einen Kollegen der neu angefangen hat, jetzt sagte er mir das er unter der Krankheit Morbus Bechterew leidet. Der Arbeitgeber weis davon nichts, hätte er es beim Arbeitgeber sagen müssen? Beim Vorstelluzngsgespräch, wo ich mit anwesend war wurde nicht nach Krankheiten gefragt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?