Krankheit unterbrochen?


05.04.2021, 15:58

Achja die Schmerzen sind In der linken Schulter. Wahrscheinlich hatte ich da Nerv eingeklemmt. Dann durch Übungen wars wieder gut. Und in der Nacht zu Ostermontag wohl falsch gelegen/gedreht wieder aua. Dazu noch Ratschläge?

Die Krankmeldung war bis einschließlich Donnerstag...?

Ich habe am Mittwoch und Donnerstag meinen Chef ne Mail geschickt. Er antwortete ich soll mich melden wenn wieder fit. Das tat ich am Samstag.

Heißt das, Du hattes gar keine Krankmeldung vom Arzt?

Brauch die immer erst am 4. Tag. Hab eigentlich nen coolen chef der verlangt die nicht am ersten Tag.

5 Antworten

Das hast Du falsch verstanden:
Am 4. Tag heißt nur, dass bis dahin eine Krankmeldung vom Arzt der Firma VORLIEGEN muss!! Manchmal dauert die Post ja auch wenn man die hinschickt. 

Aber doch NICHT, daß man einfach 4 Tage krank machen kann OHNE eine Krankmeldung zu haben! Die braucht man IMMER! Und keine Selbstdiagnose (bin mal krank) ohne ärztliche Bestätigung.

Sonst ist es Urlaub oder freier Tag. Dein Chef kann natürlich auf eine ärztliche Krankmeldung verzichten. Dann zieht er die Urlaub ab. Alles andere wären ja bezahlte Tage an denen Du gar nichts gearbeitet hast. Ausserdem zahlt er Umlage für Kranktage bei der Krankenkasse. Der wär doch blöd immer 4 Tage einfach so zu bezahlen......

Entweder Du gehst nach Feierabend morgen zum Arzt und sagst, daß Du vor lauter Schmerzen am Mittwoch nicht in die Praxis konntest und für MI+DO u. SA rückwirkend eine AU brauchst (3 Tage Rück ist zulässig). Mit viel Glück ist der Arzt so "nett" oder Du hattest Dir frei genommen. Fernbleiben geht nur krank(mit! AU) oder frei/Urlaub. Es sei denn, Dein Chef versteht das mit den 4 Tagen auch irgendwie falsch....

0
Aber doch NICHT, daß man einfach 4 Tage krank machen kann OHNE eine Krankmeldung zu haben! Die braucht man IMMER! Und keine Selbstdiagnose (bin mal krank) ohne ärztliche Bestätigung.

Das ist schlicht und einfach falsch!

Hier wird die gesetzliche Regelung nach dem Entgeltfortzahlungsgesetz EntgFG § 5 "Anzeige- und Nachweispflichten" Abs. 1 Satz 1 angewendet.

Und die besagt, dass eine Bescheinigung erst vorgelegt werden muss, wenn die Erkrankung länger als 3 Tage dauert (diese ersten 3 Tage müssen dann nicht nachgewiesen werden); die Bescheinigung muss dann am auf den 3. Tag folgenden "eigentlichen" (wenn der Arbeitnehmer nicht erkrankt wäre) Arbeitstag des Arbeitnehmers vorgelegt werden.

Dann 4 Werktage bis die Krankmeldung schriftlich bei AG sein muss.

Eine solche Bestimmung ("4 Tage") gibt es nicht.

0
@Familiengerd

Sie muss einfach den Arbeitsvertrag genau lesen würde ich zur Güte vorschlagen.

Nachweispflicht ist der gelbe Zettel. Sie schrieb "....am 4. Tag VORLIEGEN" und nicht, daß es KARENZTAGE gibt. Deshalb ist das wackelig.

Die meisten AG bekommen bei einer AU zB. 60% Lohn von der KK erstattet wenn Umlage bezahlt wird und AU eingereicht werden kann. Warum sollte ein AG darauf verzichten?

Sie sollte genau lesen, ob mit den 4 Tagen Karenztage ohne AU sind oder "vorliegen" gemeint ist. Da es in einem gewissen Rahmen Vertragsfreiheit gibt, sollte sie das abklären.

0
@Camillotutnix
Sie muss einfach den Arbeitsvertrag genau lesen würde ich zur Güte vorschlagen.

Sie schreibt doch auf Deine Nachfrage:

Brauch die immer erst am 4. Tag. Hab eigentlich nen coolen chef der verlangt die nicht am ersten Tag.

Das entspricht der von mir genannten gesetzlichen Bestimmung.

Karenztage übrigens gibt es im deutschen Arbeitsrecht nicht; die waren zur Entlastung der Arbeitgeber vor vielen Jahren mal geplant als erste Tage der Arbeitsunfähigkeit, in denen Arbeitnehmer noch keinen Anspruch auf Lohnfortzahlung haben sollten.

Die Erstattung nach dem Aufwendungsausgleichsgesetz AAG für Arbeitgeber mit nicht mehr als 30 Arbeitnehmern beträgt je nach gewähltem Tarif zwischen 40 und 80 %.

0

Die neue Krankmeldung muss vom Arzt am nächsten WERKtag eingeholt werden.

Feiertage werden dabei ignoriert. Der nächste Werktag ist Dienstag.

Dann 4 Werktage bis die Krankmeldung schriftlich bei AG sein muss.

Aber natürlich meldet man sich zuvor schon mal telefonisch, daß man am Dienstag zum Arzt geht und vielleicht eine Krankmeldung folgen könnte.

Wenn die erste Krankmeldung bis Donnerstag ging, ist Dienstag der nächste Werktag. Freitag war Feiertag, SA+SO keine Werktage, MO auch Feiertage. Also ist es nahtlos wegen der gleichen Diagnose (was wichtig ist).

Wenn Samstag bei Euch ein ein Arbeitstag ist, kann Dich der Arzt am Dienstag rückwirkend für SA krankschreiben. Weil Praxis geschlossen. Ansonsten unnötig, weil SA nicht als Werktag zählt.

0

Ja zum Glück musste ich an den Feiertagen nicht arbeiten

0
@Charlotte6789

ich meinte nur Samstag. Steht im Arbeitsvertrag (Mo-Fr oder Mo-Sa zB) Feiertag zählt nie. (Wenn man da arbeitet, sind das Überstunden) Krank melden muss man sich nur an den offiziellen Arbeitstagen.

0
@Camillotutnix

Ja da steht Mo-sa(jeden 2. muss ich. Und am Samstag war ja auch alles gut. Konnt doch nicht ahnen das 2 Tsge später wieder schlecht.

0

Zum Ratschlag wegen der Schmerzen: Retterspitz hilft mir da immer

Danke. Versuch ich mal.

0

Du hättest bereits am Donnerstag zum Arzt gehen müssen um dich krank schreiben zu lassen. Vielleicht kannst du die Zähne zusammenbeißen und arbeiten? Sonst sehr hoppla zum Arzt. Und das nächste Mal bereits am 1.Tag!

Bei uns brauchen wir erst ab dem 4. Tag ne AU

0
@Charlotte6789

Hast du geschrieben. Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag sind schon vier Tage, ich glaube kaum, dass du vorher wusstest, wann du gesund bist. Sonntag, Montag dann sechs? Da musst du wieder Vertrauen herstellen. Man muss nicht, aber man kann einfach nicht alles, was man darf ausschöpfen.

0

da solltest du dringend eine AU besorgen oder morgen arbeiten gehen, denn sonst wird dir schnell Betrug unterstellt.

Werde morgen versuchen zu arbeiten. Zum Glück arbeite ich nur 5 Stunden.

0
@Charlotte6789

Du kannst das als Arbeitsversuch sehen und dem Arbeitgeber sagen. Wenn Du dabei wieder starke Schmerzen bekommst, kannst Du die Arbeit abbrechen und gleich morgen zum Arzt gehen und Dich weiter krankschreiben lassen. Weil das nur ein "Versuch" war, bei dem Du Dich verschätzt hattest, also keine echte Unterbrechung der AU.

0
@Camillotutnix

Das mache ich morgen. Hoffe es geht. Versuch ist es wert. Brauch den Job. Lebe alleine und muss sehen dass ich meine Miete zahlen kann. 😄

0
@Charlotte6789

Das geht aber NUR, wenn Du vorher eine ärztliche Krankmeldung bis mind. Donnerstag hattest! Sonst musst Du, wenn Du den Arbeitsplatz früher verlässt (zb nach 2 Std.) frei nehmen und es gibt keine Krankmeldung für diesen Tag.

0

Werde ich machen. Sonst arbeite ich jeden 2. Samstag. An dem besagten hatte ich frei. Deswegen habe ich meinem Chef schnell ne Mail geschickt das ich wieder fit bin damit er weiss ich bin Dienstag wieder da. Konnte ich doch nicht ahnen das ich Sonntag Nacht wieder Schmerzen bekomm. 😦

0

Was möchtest Du wissen?