Krankheit erfinden oder ehrlich sein?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

dein hausarzt ist der falsche ansprechpartner. solltest du dich wirklich geschnitten haben und unter depressionen leiden, dann gehe zum neurologen/ psychiater. da kann dir wesentlich weiter geholfen werden, 

ansonsten solltest du auf jeden fall zum dok offen und ehrlich sein.

Du solltest deinem Arzt die Wahrheit sagen. Auch wenn du nicht möchtest, solltest du doch mal darüber nachdenken, dich in eine Therapie zu begeben. Denn sonst befindest du dich in einem Teufelskreis. Möglicherweise geht es wieder, wenn du zwei Wochen Pause hattest. Aber es wird wieder soweit sein, dass du das Gefühl hast, du brauchst eine Pause. Das Gefühl wird immer und immer wieder kommen, die Pausen werden möglicherweise immer länger. Auf Dauer macht dich das kaputt, wenn du nicht mal an dem Auslöser für diesen Stress arbeitest. Du musst lernen, mit allem umzugehen, du kannst nicht immer fliehen.

Erstmal sag deinem Arzt einfach die Wahrheit und dann mach dir keinen Stress über einen Freund der schlecht über dich redet nur weil du keine zeit hast:)

Lügen bringt nie etwas weil egal um was es geht es bringt immer die Wahrheit zu sagen. Wenn der Arzt dich in die Psychiaterie schickt macht er das nicht um dich zu quälen, nein er würde dir helfen wollen! Und das würde er auch nur machen wenn es nötig wäre und nicht einfach ohne Grund.

Lg SelinasFragen

Hey,

Sag die Wahrheit und besprich mit deinem Hausarzt was das Beste wäre.

Liebe Grüße, Flupp

Wenn es so schlimm ist dann besprech das mal mit deiner Mutter und Klassenlehrerin. Also so würde ich es machen. 

P.s Lügen ist nicht gut ;)

Gerade jetzt solltest du dich nicht zurück ziehen

Aufstehen und zur Schule gehen und gut ist es

Wieso willst du denn nicht zu einem Therapeuten? Niemand muss das wissen und es könnte dir wirklich helfen. Lügen würde ich in keinem Fall.

Was möchtest Du wissen?