Krankheit durch Stress?

9 Antworten

Ja selbverständlich sind alle diese Symptome auf diesen hohen Stress zurück zu führen.

Ich lehne mich sogar soweit aus dem Fenster und sage, dass die allermeisten Krankheiten primär durch Stress ausgelöst werden, wie Kränkungen und Ängste.

Und dass mMn die Psychologen und Psychiater die absolut hilfreichsten Ärzte und Therapeuten sind für den Grossteil der Menschen.

Wichtig ist jetzt ein gutes Entspannungstraining wie Autogenes Training und progressive Muskelentspannung n. Jacobsen - Anleitung gibts bei You Tube.

Und als Ausgleich würde ich joggen empfehlen und dabei Deine Lieblingsmusik zu hören.

Mit beidem kannst Du Verzweiflung sehr gut gegensteuern.

Danke für die Tipps! :)

0

Und dass mMn die Psychologen und Psychiater die absolut hilfreichsten Ärzte und Therapeuten sind für den Grossteil der Menschen.

-Kann ich nur zustimmen. Vor allem in unserer Leistungsgesellschaft !

1
@stevengrey

genau das meinte ich. Einen derartigen Druck wie die allermeisten Menschen beruflich heutzutage ausgesetzt sind, hält man nur stand, wenn man innerlich ausgeglichen ist. Ist man aber nur, wenn man jemanden hat, mit dem man über alles reden kann, und der hilfreiche Tipps hat. In den USA ist der Therapeut eine Selbverständlichkeit. Kein Amerikaner käme jemals auf die Idee sich für einen Psycho zu halten.

0

du bist noch sehr jung für Psychische Krankheiten aber leider ist es so das man durch psychischen Streß krank werden kann und wird, ich zum Beispiel habe chronische Schmerzen wo ich jahrelang dachte das es körperlich ist ich bin von Arzt zu Arzt gerannt weil ich es nie glauben konnte mittlerweile weis ich es und meine Psyche ist mittlerweile so angeknallt das ich es selber merke, die Psyche kann Magenschmerzen auslösen aber auch Kopfschmerzen, eine Reizblase und auch ein Reizdarm

Natürlich. Allein die "Modekrankheit" Burnout wird durch Stress verursacht, ebenso Depressionen oder andere (psychische) Krankheiten kommen nicht grundlos.

Wenn man keinen Ausgleich zum Stress hat, dann schaltet der Körper eben irgendwann ab und man wird in eine "Zwangspause" geschickt.

Wie vermeide ich den Stress?

Ich hab momentan echt viel Stress. Ich habe mich mit einer Freundin zerstritten, mit meinen Eltern bin ich auch immer wieder am streiten und das schlimmste/ größte Problem: mit meinem Schwarm ging nach Ewigkeiten alles in die Brüche (genaueres könnt ihr in einer meiner vorherigen Fragen lesen, die mit dem Liebeskummer...). Wir haben uns zwar geeinigt, einfach weiterhin gute Freunde zu bleiben, aber das alles nimmt mich furchtbar mit, ich denke an nichts anderes und bin ständig am heulen weil ich so unglücklich bin...ich habe das Gefühl, ich werde nie wieder jemanden wie ihn finden und nie wieder jemanden wie ihn lieben...😞 jetzt aber mein Problem: ich hab ab morgen wieder Schule, schreibe viele Tests und muss viel lernen...da kann ich diesen ganzen Stress, die Sorgen und Ängste einfach nicht gebrauchen...ich schreibe direkt Mittwoch einen Test, hab noch nicht gelernt...habt ihr Tipps? Wie kann ich mich wieder beruhigen und den Stress vermeiden? Und wieder auf positive Gedanken kommen?

Bitte helft mir...

Danke im Vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?