"Krankheit als Weg" - was haltet ihr davon?

Das Ergebnis basiert auf 32 Abstimmungen

Habe eigene positive Erfahrungen damit 43%
Habe keine Erfahrungen - kann es mir aber vorstellen 37%
Andere Meinung 15%
Halte das für kompletten Unsinn 3%

15 Antworten

Habe Jahre gebraucht es zu verstehen, aber unser Verhalten und Denken steht in engem Zusammenhang mit der Gesundheit und hinter den erwähnten Sprichwörtern steckt ein großes Stück Wahrheit. Gleichzeitig bedingt die körperliche Gesundheit auch die seelische Verfassung. Kann nur jedem empfehlen ehrlich mit sich selbst zu sein und in sich hinein zu horchen und den Mut zu haben Dinge zu ändern.

Habe keine Erfahrungen - kann es mir aber vorstellen

Ich kenne das Buch nicht, kann es mir aber durchaus vorstellen. Ich kenne selber 4 verschiedene Leute, die sich untereinander nicht kennen, die in schwerer Krankheit einen anderen Weg eingeschlagen haben, 3 davon sind völlig gesund geworden dabei, eine Freundin arbeitet noch an ihrer schweren Krankheit, es haben sich aber seit Jahren schon Verbesserungen eingestellt, die auch ihre Ärzte freuen. Damit habe ich überhaupt nichts zu tun, zwei kenne ich schon aus meiner Kindheit, zwei habe ich im Laufe der letzten Jahre kennen gelernt.

Habe keine Erfahrungen - kann es mir aber vorstellen

Irgendwie wird die Wahrheit wahrscheinlich in der Mitte liegen. Allerdings habe ich persönlich meinen Schlaganfall vor 5 Jahren zum Anlass genommen, einige Dinge in meinem Leben zu überdenken und mir andere Prioritäten zu setzen.

Was möchtest Du wissen?