Krankheit - Stark vernarbendes Gewebe

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vielleicht meinst du Keloide bzw Keloidbildung?

Ja, ich glaube das ist es. Vielen Dank =) Da war Litizicke mit den hypertrophen Narben ganz schön nah dran.

0

es gibt hypertrophe narben, die wuchern dann und wachsen und sind dick und rot, es gibt die sklerodermie, da werhärtet sich die haut und sieht narbig aus der mensch wird steif

Vielen Dank für die Antwort. Es waren auf jeden Fall gute Einfälle, aber ich glaube, was ich suche, war noch nicht dabei.

Die Hypertrophe Narben dürften es nicht sein. Die Narben selbst sollten normal aussehen nur eben... großflächiger als gewöhnlich.

Zur Sklerodermie: Die zirkumskripte Sklerodermie klnigt teils gar nicht mal verkehrt, aber wenn ich das richtig verstehe, schreitet diese Gewebeverhärtung/-Vernarbung von alleine voran. Ich suche nach einer weniger dramatischen Krankheit, bei der eine entstandene Narbe (Schnittverletzung, durch Operation) auffällig ausgedehnt verheilt, man könnte auch sagen sehr unsauber.

0

Ist ein Schulabbruch wegen Krankheit schlimm?

Ist eigentlich ein vorzeitiger Schulabbruch wegen einer Krankheit schlimm? Ich weiss, ohne Schulabschluss ist es schwierig, aber ich könnte zurzeit sowieso keine Ausbildung machen, mit oder ohne Schulabschluss. Oder denkt ihr Krankheit ist dafür kein Grund, egal welche? Auch wenn die Krankheit die Leistung stark beeinträchtigt?

...zur Frage

Kann man eine psychische Störung heilen?

Ist das wirklich wie eine normale, heilbare Krankheit(je nach dem wie stark die Störung ist und um welche Störung es sich handelt), oder werden immer "Narben" bleiben, egal was man tut?

...zur Frage

Skoliose?op?schmerzen?

Ich bin 16 und leide seit 4 Jahren an Skoliose. Anfangs hatte ich ein Korsett aber ich habe es kaum getragen weil die Verkrümmung damals noch nicht so schlimm war und ich diese Krankheit verdrängen wollte. Zum Arzt bin ich seit Jahren auch nicht gegangen. Meine Skoliose ist letzter Zeit so schlimm geworden das ich mich manchmal schäme wenn ich mich nackt im Spiegel anschaue und keine Lust habe mehr raus zu gehen, verkrieche mich in meinem Zimmer ( habe starke Depressionen) . Ich hab in 2 Wochen einen Termin beim Arzt und habe mich entschlossen einer Operation zuzustimmen. Hab hier jemand so eine Operation hinter sich? Sind die schmerzen sehr stark beim aufwachen? Wäre nett wenn jemand hier kurz seine Geschichte erzählt, hatte nämlich noch nie eine Operation oder eine Vollnarkose und bin total aufgeregt...

...zur Frage

Darf man nach einem handgelenkbruch alkohol trinken?

Hallo, Ich habe mir vor knapp 2 wochen das Handgelenk gebrochen und es musste auch operiert werden. Ich habe in den ersten 1einhalb Wochen auch schmerztabletten genommen, und die ersten 1einhalb Wochen musste ich auch tabletten zum heilungsprozess vom gewebe nehmen. Seit knapp 5-6 tagen muss ich allerdings keine mehr nehmen, sowohl schmerztabletten als auch die anderen. Ich war jetzt ( 2 wochen nach der operation) auf einem Fest, und habe auch alkohol getrunken. War jetzt nicht gerade wenig aber ich habe es auch nicht zu stark übertrieben. Allerdings habe ich die Befürchtung dass der heilungsprozess wegen dem alkohol stark gestört werden kann, und dass irgendetwas falsch zusammen wächst. Allerdings muss ich seit 5-6 tagen auch keine Tabletten mehr nehmen. Wisst ihr mehr darüber wie stark aloohol den heilungsprozess stört?
Danke schonmal für jede antwort

...zur Frage

Wie gefährlich ist eine Bypass Operation am Herzen?

Hallo, ich bin 19 Jahre alt und bei meinen jährliche Herzroutineuntersuchung wurde festgestellt, dass bei mir mittlerweile 3 Gefäße meiner Herzkranzgefäße verengt sind. Vor 2 Jahren war es erstmals ein Gefäß, dieses auch nur leicht verengt. Mittlerweile sind es 3 und 2 davon stark verengt. Ich hatte so etwas bereits als neugeborenes Baby und wurde darauf hin damals auch operiert. Diese Verengung nannte man eine Aortenistmussstenose. Mehrere Spezialisten und Ärzte haben sich jetzt dazu entschlossen mich Anfang Mai in der Klinik aufzunehmen und dort noch ein paar Herzkatheteruntersuchungen zu machen. Und 2 Tage später werden sie darauf hin dann entscheiden ob es überhaupt möglich ist dies zu operieren und wenn ja, ob hier Stands reichen oder eine Bypassoperation erfolgen muss. Daher ist meine Frage, wie gefährlich kann so etwas sein und wie wird es mir danach ergehen. Hat hier jemand schon Erfahrungen damit gemacht. Da ich ja doch noch sehr jung bin, ist diese "Krankheit" eigentlich sehr ungewöhnlich für mein Alter.

...zur Frage

Angst wegen aderähnlichem gewebe im penis?

Hallo , seit 2 Tagen spüre ich an der unterseite meines Penises ( also neben der Harnröhre ) eine dünnes , aderähnliches Gewebe . Es fühlt sich stark wie eine ader an , jedoch hatte ich das noch nie , eben erst seit 2 Tagen. Als ich dann mal daran ein wenig gedrückt habe, hat es gezwickt , und komischerweise hat es mich neben dem Knie auch gezwickt , aufgrund des Drückens. Ich habe nun tierisch Angst , dass ich irgendetwas gefährliches habe , aber bin eher ein Mensch, der sich nicht gerne vor dem Arzt auszieht . Was kann das sein, und ist es gefährlich?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?