Krankhaftes kratzen am Kopf

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Deine Tätigkeiten lassen auf nervöse leichte Neurosen. Bist du oft gestresst? Unter- oder Überfordert? Es gibt viele Möglichkeiten, wichtig ist, lenke dich ab. Mach was anderes. Ich habe da ein nicht so gescheites Mittel gefunden, ich rauche recht unmässig. Ich drücke dir die Daumen, sprich mit jemandem darüber, geh mal wieder raus, denk an was anderes, als ans Kratzen.

Wenn sich nach ein-, zwei- Wochen sich nichts änderet, red mal mit deinem Arzt darüber. Es gibt gute Shampooes gegen Schuppen, sowie auch gute Mittel gegen Pickel. Vielleicht auch Homiopathie nützt als Beruhigung.

Notfalls, wenn dies alles nichts nützt, suche einen Psychoanalythiker oder Psychologen. Das ist keine Schande. Macht jeder mal und das wichtigste es hilft.

Alles Gute und Kopf hoch! Du findest sicher eine gute Lösung!!!

VampInsideMe 17.12.2010, 20:25

Das mit dem Ablenken hilft ziemlich gut! Ich trage jetzt immer schmuck,meistens ketten oder armbänder,dass meine hände beschäftigt sind und mein kopf bleibt jetzt meistens in ruhe! Danke

0

also erstmal einen arzt aufsuchen, weil es mittel gegen den juckreiz gibt. außerdem kann das auch krankhaft sein sich so zu kratzen, aber vielleicht ist es auch einfach nur eine schlechte angewohnheit.

gegen die sachen die du ist ankämpfen also mal zum hautarzt was gegen pickel holen und neues schampoo zulegen gegen schuppen und so. Oder selbst bestraffung für jedes teil das du isst machst du irgendwas evtl. in den finger beisen (bischen extrem hilft aber) oder sich selbst verbote aufstelen usw.

Das ist zwangsneurotisches Verhalten. Mach ne Therapie

hast mal überlegt, ob du allergisch auf dein shampoo bist? kauf dir mal ein alkalifreies aus der apotheke. wenns dann immer noch nicht beser wird, zum hautarzt...und zum therapeuten...

Was möchtest Du wissen?