Krankhafte Angst die Mutter zu verlieren?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Habe genauso gedacht..Bis auf den Moment wo ich sie doch verloren habe. Und glaub mir. Ich bereue es nicht mehr Zeit mit ihr verbracht zu haben. Genieße es mit ihr,zeig ihr Deine Nähe und liebe sei für alles dankbar. Ich habe selbst ein Kind und erwarte ein zweites und weiß was für ne harte Arbeit als Mutter das alles ist. Gott nimmt jeden eines Tages. Du musst für alles dankbar sein und denke nicht an schlimme Sachen sondern nur an die schönste! Kopf hoch und liebe Grüße :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warte ab bis du selbst Kinder hadt, dann ist es noch viel schlimmer.

Im Ernst: sich mit der Sterblichkeit auseinander zu setzen ist normal und gehört zum älter werden dazu. Man sollte irgendwann auf die Idee kommen, das man die guten Momente genießen sollte und versuchen schlechte zu vermeiden. Aber ganz geht das eben nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

habe das auch..weiss genau wie du dich fühlst. versuch nicht krampfhaft doese gedanken zu verdrängen, das machts nur schlimmer. lass es einfach zu & gehe nicht gross drauf ein. klingt doof und einfach aber bei mir hat es geholfen bei zwanghaften gedanken usw. es ist alles normal und nichts schlechtes was du denkst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist nicht krankhaft es normal Angst davor zu haben jemanden den man liebt zu verlieren. Eigentlich ist es sogar im Gegenteil was gutes. Denk mal drüber nach irgendwann mal ist die Person für immer weg und man fängt erst dann an die Person zu schätzen und bereut es die Zeit mit der Person nciht besser genutzt zu haben als sie noch da war. Aber jetzt ist garnix zu spät du kannst die Zeit mit ihr genießen und schöne Momente haben so, dass du irgendwann mal weißt, dass du nichts falsch gemacht hast und die Zeit perfekt mit ihr verbracht hast indem du sie immer geschätzt hast. So bereust du später auch nix, weil du weißt besser hätte man die Zeit ncuht miteinander verbringen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hab mal gehört das wenn man jemanden im Traum verliert

Dass du im Unterbewusstsein das Gefühl hast jemanden etwas zu schulden da dieser dir ein großen gefallen getan hat

Also verwöhn einfach mal ne zeit lang deine mutter dann gehen die Albträume weg 

Und das sie durch ein Unfall stirbt ist seeeeeeeeehr unwahrscheinlich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?