Krankhaft viel essen in der Pupertät?

5 Antworten

Wahrscheinlich ist es eine Mischung aus zwei Dingen mit deinem vielen Essen - Pubertät und eine Art selbsterfüllende Prophezeiung. So nach dem Motto "ich esse seit Monaten unglaublich viel" und natürlich tust du das dann auch am Donnerstag und am Freitag, weil es "eben so ist".

Kannst du versuchen, die Aufmerksamkeit vom Essen etwas abzuziehen und dir abgesehen davon mehr gesunde Sachen hinzustellen? Gemüsesticks und solche Sachen kannst du problemlos futtern. Meist sind zu viele Kohlenhydrate und Fett das Problem. Versuche, da mehr Ausgewogenheit reinzubringen. Und falle eben nicht darauf herein, dich als etwas Fixes mit genau diesem Problem zu sehen.

Schau auch nach anderen Sachen, mach was Kreatives, unternimm mehr...bei einer früheren Essstörung ist es gar nicht so selten, dass man in anderer Form wieder reinfällt. Genau davon entferne dich am besten, indem du die Antennen auch anderweitig mehr ausfährst. Allein für das Wachstum braucht man jedenfalls nicht übermäßig zu essen, aber auch keine Kalorien zu zählen und zu sparen.lg

Ich glaube, dass du gerade in deiner Situation, diszipliniert essen musst. 3 Mahlzeiten plus 2 Zwischenmahlzeiten solltest du einhalten. Wenn du glaubst noch etwas kauen zu müssen, iss rohes Gemüse oder Obst.

Was möchtest Du wissen?