Krankgeschrieben und arbeiten?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du kannst mit der Krankenkasse eine Widereingliederung vereinbaren. Das muss mit dem Arzt abgesprochen sein. Da wirst du von der Krankenkasse bezahlt und arbeitest zunächst mal ne Woche nur die halbe Zeit (z.B. 4 statt 8 Stunden) die Woche drauf dann 6 statt 8 Stunden. In den beiden Wochen wirst du noch von der Krankenkasse bezahlt. Das muss aber mit Krankenkasse und behandelndem Arzt so abgesprochen sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja erstens dich und zweitens bekommst du nicht den vollen satz vom gehalt.

Könnte es evtl sein dass du auf bestimmte dinge an deinem arbeitsplatz allergisch reagierst? Färbemittel, dauerwellenmittel usw. Das denke ich ist das naheliegenste. Hast du bereits sämtliche shampoos, cremes, lotionen, shower gel, waschpulver, weichspüler bei dir zuhause ausgetauscht? Daran könnte es auch liegen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Isi7794
19.04.2016, 00:13

Also ich hab eine Nickel Allergie.. Sonst kam nichts raus... :( 

0

Das ist illegal! Zumal nach 6 Wochen der arbeitgeber nicht mehr zahlt. Gibt glaub ich nur noch 60% krankengeld. Dh dein chef will geld sparen. Der typ geht gar nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von viomio82
19.04.2016, 00:08

die Kasse zahlt ab 6 Wochen nach der Lohnfortzahlung. Krankengeld....halt weniger wie normales Gehalt

0

Er bringt nicht nur Dich in Schwierigkeiten sondern sich auch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist Betrug gegenüber der Krankenkasse. Überleg es Dir gut, ob Du bei dem Betrug mitmachen willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Isi7794
20.04.2016, 09:13

Nein auf keinen Fall lieber soll er mich kündig

0

Wenn du Krank geschrieben bist darfst du aus Versicherungstechnischengründen nicht arbeiten es sei denn der Arzt beurteilt dich für Gesund ..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AalFred2
19.04.2016, 10:57

Das ist aber mal so was von falsch.

0

Krank ist krank. Wenn Du ne Wiedereingliederung machst wäre die Sache anders.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?