Krankgeschrieben 6 Wochen wieder arbeiten an dem tag wieder krank wer zahlt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du musst doch den Gelben Schein einmal dem AG übergeben und einmal der Krankenkasse. Auf der steht die Krankheit drauf. Der AG ruft dann bei der Krankenkasse an und wird fragen, ob es sich um eine neue Krankheit handelt oder um die bisherige.

Wenn es sich um die bisherige handelt, so bekommst du keinen Cent vom AG, sondern Krankengeld. Auch wenn du einen Tag dazwischen arbeiten warst. Die 6 Wochen gelten pro Kalenderjahr. Heißt also, wenn du  mehrmals im Jahr mit der gleichen Krankheit zu Hause bist, zahlt der AG dann auch nicht mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es sich um die gleiche Krankheit handelt wie zuvor, dann endet die Lohnfortzahlung nach Ablauf von sechs Wochen.Danach zahlt die Krankenkasse auf Antrag Krankengeld.

Handelt es sich aber um eine völlig neue Erkrankung, dann beginnt die Lohnfortzahlung von vorne, wieder für max. sechs Wochen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das mit der Lohnfortzahlung greift nur dann, wenn die neue Krankheit eine völlig andere Krankheit ist, ansonsten wird Krankengeld von der Krankenkasse bezahlt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
sylviaw75 11.02.2016, 07:29

ok muss ich denn bei der Arbeit gewesen sein oder muss man sich nur melden wenn man doch nicht kommt

0
TreudoofeTomate 11.02.2016, 07:30
@sylviaw75

Du musst nur Bescheid geben, dass du weiter krank bist und den neuen Krankenschein hin schicken.

0

Normalerweise bekommst du Krankengeld von der Krankenkasse. Es sei denn du hast ne andere Krankheit dann müsste es so viel wie ich weiß eine Fortzahlung geben.

MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da es bestimmt eine Folgekrankheit ist bekommst du Krankengeld

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?