Kranker Drachenbaum: Was fehlt ihm wohl?

2 Antworten

Umtopfen war super.....

Halbschattig steht er ja.

Meiner war riesig.....hab Fleckbllåtter  einfach abgeschnitten und die Schnittfläche. ...vorsichtig mit Sand aus dem Topf versiegelt.....damit der Saft nicht aus Stengel läuft .

BesprüH ihn jeden Samstag mit stillem Wasser    und....stell ihn in Wanne.....gib kräftig Wasser   und lasse ihn lange ....ablaufen.......im Winter reicht ihm das aller Woche.     

 Die Blätter  ( stõhn),,,,reibe ich mit einem Kü-Tuch,  getränkt in Bier....aller 8 Wo..vorsichtig ab......Die glänzen dann richtig .....

Fazit: "olles" abschneiden.....versiegeln...

               Wasser -. .Auffangschale mal kochend auswaschen........

2X Wo SPRÜHEN   M IT STILLES SELTERWASSER

Bier 


 .

Das könnte viele Ursachen haben. Wenn es nur die unteren Blätter sind, ist das ja nicht so schlimm. Kritisch wird es erst wenn es die Mitte betrifft. Es könnte am Kalk im Wasser liegen oder Fehler beim Düngen. Vielleicht ist es doch der Standort, weil es wird ja jetzt dunkler. Oft liegt es auch daran, dass der Raum beheizt wird. Pflanzen hassen Heizungsluft.... Ich Dusche die Blätter meiner Dracaenas immer ab. Die sind noch klein und auch eine unkomplizierter Sorte (marginara). Wie sagte mein Chef immer? "Dracaena LemonLime - die Diva unter den Drachenbäumen!" Viel Glück, die sind wirklich zickig. ;)

Wieso gehen eingepflanzte Zimmerpflanzen nach gewisser Zeit kaputt bzw vertrocknen oder verwelken?

werden diese Zimmerpflanzen nicht speziell für Wohnräume gezüchtet ? egal ob es im Winter oder in der Sommerszeit ist, habe anscheinend keinen Grünen Daumen :-) jede eingepflanzte Zimmerpflanze geht ein eine Primel...Gieße auch nur so, wie es auf dem Kärtchen drauf steht oder es eben empfohlen wird vom Hersteller/Züchter ! auch wenn ich gerade bei kalter Jahreszeit die Heizungen nicht so aufdrehe und darauf achte, dass die Pflanzen nicht dieser Hitze des Heizkörpers ausgesetzt sind, vertrocknen sie mir regelrecht hintereinander ! geht euch das auch so ?

...zur Frage

Welche Zimmerpflanze-Empfehlung?

Hallo alle zusammen, ich würde mir gerne eine Zimmerpflanze für mein Zimmer zulegen. Diese sollte etwas größer sein und eine Pflanze sein, um die ich mich kümmern muss.

Hoffe hier gibt es paar Pflanzenkundige!

...zur Frage

Bonsaidünger nach gebrauch wegschütten?

Ich habe mir für mein Zimmer einen kleinen Bonsai gekauft und dazu auch noch eine flasche Bonsaidünger auf der steht das ich für 2l Gießwasser 1/2 Verschlusskappe Dünger brauche jetzt zu meiner frage. Wenn ich jetzt mein Gießwasser dünge bespritze ich meinen Bonsai einmal, schütte ich das restliche wasser dann weg? Denn es ist schon eine verschwendung wenn ich so viel Dünger mache und dann meinen 20cm großen Bonsai nur mit ein paar ml anspritzt und den rest wegschütte oder?

...zur Frage

Drachenbaum Blüte?

Hallo Leute,

habe einen 4 Jahre alten Drachenbaum Lemon Lime. Er hat jetzt angefangen zu blühen. Wisst ihr was danach folgt? Wächst er normal weiter? Geht er ein? Treibt er woanders aus und hat seine Endhöhe erreicht?

...zur Frage

Tillandsia ist verblüht - was jetzt?

Ich habe mir vor ein paar Wochen einen langjährigen Wunsch erfüllt und eine Tillandsia cyanea gekauft. Jetzt ist sie verblüht und ihr rosa "Blütenansatz" (wie nennt man das überhaupt?) wird grün. Jetzt lese ich überall, die Pflanze "muss" nach der Blüte weggeworfen werden 🙄 evtl könne man davor Kindel abnehmen, um sie zu Vermehren. ... ich halte eigentlich nichts davon, eine verblühte Pflanze zu entsorgen.

Werden nur die Kindel erneut blühen oder auch die Mutterpflanze und kann ich die Kindel auch an der Mutterpflanze belassen?

Muss ich auf etwas achten, um die Tillandsie oder ihre Kindel zum Blühen zu bringen?

...zur Frage

Bonsai hat schwarze Blätter?

Hallo,

Und zwar ging es meinem Bonsai (serissa) recht gut bis ich diesen Oktober ins Haus geholt habe. Zuerst sah er nicht mehr so kräftig aus aber hat sich dann wieder gefangen. Seit einigen Wochen kriegt dieser jedoch schwarze Blätter welche er dann ganz abwirft.

Jemand einen Tipp? Habe jetzt schon viel gelesen: Zu viel Wasser könnte es vielleicht sein, obwohl ich immer erst gieße wenn der Boden wirklich schon trocken an der Oberfläche ist (ca. 3 Tage). Dünger kann es nicht sein, da ich den nur alle paar Wochen dünge und recht gut damit gefahren bin. Im Sommer wurde der Bonsai auch umgetopft.

Sollte ich vielleicht im Winter umtopfen und schauen ob es Faule Wurzeln gibt und diese wegschneiden? Verträgt der Baum solch eine Behandlung im Winter?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?