Krankenwagenkosten - Alkohol, Kopfverletzung

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kosten für den Krankentransport ansich werden von der Kasse übernommen. für den Patienten, also dich, fällt lediglich eine gesetzliche Zuzahlung an. diese beträgt 10 % der Kosten, mindestens 5 Euro höchstens 10 Euro.

also mehr wie 10 Euro kommen auf dich nicht zu. die Rechnung bekommst du von der Kasse zugeschickt.

http://www.abc-der-krankenkassen.de/zuzahlungen.htm

es gibt Menschen, die aufgrund ihres geringen Einkommens von solchen gesetzlichen Zuzahlungen befreit sind. sie haben dafür eine sogenannte Befreiungskarte von der Krankenkasse erhalten, die das bestätigt bzw. belegt. die müssen dann diese Zuzahlung nicht zahlen.

Die Kosten werden von der Krankenkasse übernommen. Auch wenn du den Zustand des Betrunken seins mutwillig herbeigeführt hast, ist es doch mit Sturz eine andere Sache.

Du bist ja nicht mit der Absicht gegen die Tür gerannt um einen Notarzteinsatz zu provozieren und dich ins Krankenhaus bringen zu lassen, weil du dachtest das wäre mal ne schöne Abwechslung.

Da du über Nacht behalten wurdest, werden vermutlich 10 oder 20 Euro, je nach Einlieferungszeitpunkt, Krankenhaustagegeld fällig, aber dabei wird es wohl bleiben.

Nein es war ja ein Unfall. Kosten fallen nur dann an wenn Krankenwagen, Feuerwehr oder Polizei aus Spaß gerufen werden. Du musst dir keine Gedanken machen, ich wurde schon 2 mal mit RTW abgehollt und da kam noch nie was.

martinzuhause 11.06.2014, 15:57
Nein es war ja ein Unfall. Kosten fallen nur dann an wenn Krankenwagen, Feuerwehr oder Polizei aus Spaß gerufen werden.

die kosten fallen auch an wenn sich jemand sinnlos betrinkt und deswegen ins krankenhaus muss.- das macht er ja nun nicht unabsichtlich. jeder weiss wie alkohol wirkt und keiner hat ihn zum trinken gezwungen.

0

Nanana.. Wenn man es mit 20 Jahren überhaupt bis zu diesen 2,4 Promille bringt, dann muss man schon SEHR SEHR viel Erfahrung mit Alkohol haben ODER ein ziemlich abnormes "Schnelltrinkverhalten" haben....

keeineAhnung756 11.06.2014, 16:12

Das beantwortet meine Frage nicht. Solche Vorwürfe möchte ich gar nicht lesen. Ich habe zuvor nie bzw nur 1 Glas Sekt oder so getrunken, deshalb wusste ich es nicht. Natürlich habe ich viel über Alkohol in der Schule, in den Medien etc. gehört und gelesen, aber es zu erleben ist eine andere Sache. Ist nicht so als ob ich das täglich mache und es Absicht war. Hab meine Lehre draus gezogen und fertig. Wenn du meine Frage nicht beantworten kannst, dann spar dir deine unnötige Antwort.

0
Vienna1000 11.06.2014, 16:23
@keeineAhnung756

Ich wollte dich nur darauf aufmerksam machen, dass du dich selbst anlügst. Das mit den 2,4Promille ist.. Relativ unmöglich. Ausser du trinkst wirklich höchstprozentige Spirituosen "auf ex" weg.

0
keeineAhnung756 11.06.2014, 16:31
@Vienna1000

Ich lüge mich nicht selbst an. Ich hatte eine halbe Flasche roter Apfel (18%) und 1 Glas Hugo getrunken. Kannst denken was du willst, aber ich war mir der heftigen Auswirkung nicht bewusst.

0
keeineAhnung756 12.06.2014, 13:47
@Vienna1000

Bin eine Sie. Und keine Ahnung ob das stimmt, aber die Krankenschwester meinte das so.

0

Was möchtest Du wissen?