krankenwagen fährt hier vorbei und nervt mit lärm

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Wir können hier nur spekulieren. Auch mir liegt der ein oder andere böse Kommentar zu Deiner Frage auf der Zunge. Dennoch versuche ich es mal in einer vermittelnden Art:

Es gibt (mindestens) zwei Leute, denen das Dauer-Martinshorn garantiert mächtig auf den Senkel geht - und das ist die Besatzung. Als die modernen Elektro-Hörner eingeführt wurden (z.B. Hella RTK4-Stadt/Land), erreichte man zwar die Depeche-Mode-hörenden Autofahrer besser als mit Pressluft, aber die ersten Kommentare der Fahrzeugbesatzungen waren eindeutig; der Wortlaut dazu (teilweise auch über Funk) ist an dieser Stelle leider nicht wiedergabefähig.

Insider wissen, wovon ich schreibe. hüstel

Nun gibt es in der Tat Einsatzsituationen, in denen ein Rettungsfahrzeug am Einsatzort sich mit Martinshorn bemerkbar macht / machen muss. Die harmloseste ist, dass man den Einsatzort nicht genau kennt (viele Notrufe sind leidlich unpräzise) und von der Leitstelle aufgefordert wird, so lange auf sich aufmerksam zu machen, bis der Hilfesuchende sich bemerkbar macht. Übrigens ein guter Tipp, der auch immer wieder in Erste-Hilfe-Kursen gelehrt wird: "Machen Sie auf sich aufmerksam, weisen Sie den Rettungskräften den Weg zum Einsatzort und halten Sie diesen frei". Nur mal so am Rande.

Vielleicht hatte die Leitstelle auch die telefonische Verbindung zum Anrufer und versuchte, über die Nähe / Lautstärke des Martinshorns herauszufinden, ob man das Ziel genauer einkreisen kann. - Ich habe entwickle gerade Fantasien bezüglich eines Schlaganfalls, einer zu großen Mobilfunk-Funkzelle und einer unter Stress stehenden Fahrzeugbesatzung vor meinem geistigen Auge.

Eine weniger schöne Variante, aber nicht undenkbar, ist: das Martinshorn als Alarmanlage. Erstaunlicherweise wird im Fernsehen nämlich nicht gezeigt, wie sehr Patienten im RTW randalieren können, ein Funkgerät zerlegen können (kein Witz!), der ein oder andere Arzt ganz unvermittelt schon mal in eine Waffe geschaut hat.... kennst Du das Stichwort "Eigensicherung"? Steht ganz weit oben bei den Rettern. In solchen Situationen ist ihnen Deine Nachtruhe, so leid es mir für den Einzelfall auch tut, herzhaft egal. Ein verletzter Retter kann anderen Patienten nun mal nicht mehr helfen.

Wenn Du aus so einer Situation heraus die Rettungsleitstelle (112) oder die Polizei (110) rufst, tust Du den Jungs vielleicht sogar einen Gefallen - wer weiß?

Wie ich schon schrob: Wir können nur spekulieren. Aber es gibt in dem Bereich nichts, was es nicht gibt. Da war mal der Einsatz, der eigentlich eine Bagatelle war, uns aber über zwei Stunden am Einsatzort hielt. Zurück am Fahrzeug trafen wir auf eine Betriebsversammlung der Straßenbahnfahrer, die sich mittlerweile hinter unserem Fahrzeug angestaut hatten.... räusper. Na ja, die Einsatzstelle war anfangs auch unklar und zu Einsatzbeginn fuhr noch keine Straßenbahn. Okay, die Leitstelle hätte uns auch anpiepen können, aber sie hat's gelassen - der Kübel Häme kam im Anschluss per Funk, ob wir nicht wüssten, dass in der ...straße auch Straßenbahnen fahren würden? Als Fahrgast in der Straßenbahn hättest Du sicher auch bitterböse reagiert wie jetzt hier in Deiner Frage.

Sei's drum. Ärgerlich für alle Beteiligten, aber nicht zu ändern. Ich wünsche Dir, dass es Dir nicht noch mal passiert - und wenn: Jede Medaille hat zwei Seiten, und es stecken immer Schicksale dahinter.

Respekt. Kann nicht jeder bei so einer Frage souverän und ausführlich antworten. Hoffentlich kommt es auch zwischen den Gehörgängen an. ;-)

1
@AdoreSunrise

Da sind durchaus gewisse Zweifel angebracht. Aber man gewöhnt sich hier daran, viel Wissen und Hilfsbereitschaft vergeblich rauszuhauen. Gelebter Idealismus...

Danke für die netten Worte.

0

Aber entweder ist das Ding defekt (sonst würden die es selbst ausschalten) oder es ist aus irgendeinem Grund notwendig, das Horn anzulassen. Z.B. weil die Straße von anderen Verkehrsteilnehmern dauerblockiert wird, die dank Schallisolierung moderner Autos nicht mitbekommen, dass da wer mit Wegerecht durchwill.

Lösung? Klar, gleich mehrere:

  • Hingehen und die Kollegen freundlich bitten, ihr Horn auszuschalten. Die werden Dir die Sachlage dann sicher gerne in wohlgesetzten Worten erläutern oder Dir ihren Dank aussprechen, weil sie das selbst noch gar nicht bemerkt haben.
  • in einem modernen schallisolierten Auto pennen, wie alle anderen auch.
  • dein allgemeines Lebenstisiko akzeptieren, hin und wieder von einem Einsatzhorn belästigt zu werden, den Lärm ignorieren und pennen gehen.
  • vor Schreck einen Herzinfarkt bekommen und tot umfallen. Dann hoffen, dass möglichst schnell noch so ein voll lautes Teil kommt, möglichst voll schnell. Das hörst Du aber dann wenigstens nicht mehr.

Gute Nacht! :)

Wenn der Rettungswagen irgendwo herumsteht und das Horn noch läuft, dann ist das sicher ärgerlich. Die Besatzung wird aber gerade besseres zu tun haben als sich mit dir über Sinn und Unsinn dieser Aktion zu unterhalten. Lösung: Es einfach mal aushalten, die fahren ja auch wieder weg. Denk einfach mal darüber nach, dass da gerade jemand in so großer Not ist, dass er sich nicht anders zu helfen wusste als den Rettungsdienst zu rufen. Der Betreffende kann auch nicht schlafen.

Hotelzimmer buchen! Was heisst Lärm? Einsatzsignale?

Du wärest froh wenn der Rettungswagen schnell zu dir kommen würde, wenn du einen bräuchtest!

Obwohl vielleicht jemand anders sich dadurch belästigt fühlen würde.

Deine 'schwerwiegenden' probleme hätt ich auch gern! Ohrstöpsel oder sonst was! Aber reg dich bitte nicht darüber auch, stell dir vor du würdest den gerade brauchen und dein nachbar beschwert sich über den lärm!

Stell Dir vor, Du hast einen Herzinfarkt, bist schwer verletzt, hast irgendetwas, wofür Du dringend einen Notarzt brauchst. Dieser kommt... Mit dem Krankenwagen. Dieser steht auf der Strasse mit Blaulicht und Martinshorn. Denn sonst kann er nicht mitten auf der Strasse parken. Bist DU froh um diesen Wagen??? Augen zu, Ohren zu und durch. Das ist doch wichtig!

ich will aber schlafen und dieser lärm geht mir auf den senkel. die stehen da unten und machen ihre dämliche sirene nicht aus. wenn die da sowieso unten schon rumstehen brauchen die doch nicht mehr sonen lärm hier veranstalten. geht das nicht auch leiser???

0

bleib gaanz ruhig, schlüpf in deren jacke, setzt dich auf die rückbank, atme tief ein und aus. alles wird wieder gut.

die betroffenen menschen haben grössere probleme als du

Headphones einschalten und Pc ausmachen. Gute Nacht

Sei vorsichtig Lärm kann krank machen. Dann kommen sie mit Sirene auch zu Dir.

Ruf die Cops?

10 uhr ist nachtruhe , auch wenn es bedinstete sind , kann das nicht angehen.

Zerstöre das Akustiksignal. ;->

Besser: Bitte sie, das Akustiksignal abzuschalten. Sie haben ja den Einsatzort erreicht.

die scheinen da unten aber nicht zu wissen was sie wollen. die stehen da blöd rum mit ihrer kack sirene am rumheulen und so und wo ist jetzt der ach so schwer kranke???? nicht in sicht -.- aber den halben ort aufwecken das muss natürlich sein!!!! -.- ich geh da gleich runter und dann brauchen die notärzte einen notarzt!!!!!!

0
@minimal123

Wenn Du hier rumheulst, können wir auch nicht pennen. Also reg Dich ab und geh noch mal zum Klo. Vielleicht sind sie danach schon wieder weg.

0

Was möchtest Du wissen?