Krankenversicherungspflicht... Eine Frage über das Arbeitsamt.

4 Antworten

Wenn ein Leistungsanspruch bei der Agentur für Arbeit besteht, wird man über diese krankenversichert. Hat man selbst gekündigt, bekommt eine Sperre vom Arbeitsamt übernimmt dieses jedoch ab Beginn der 5. Woche die Beiträge, vorher hat man gegen die KK einen nachgehenden Leistungsanspruch gem. § 19 SGB V.

Wenn Du Anspruch auf Alg hattest und den Anspruch nicht ganz auschöpfst, bleibt dieser Restanspruch noch 4 Jahre bestehen. Das heißt, selbst wenn Du Dir keinen erneuten Anspruch auf Alg erarbeitet hast, erhältst Du bei erneuter Arbeitslosigkeit noch die Tage Rest-Alg, die Du noch nicht ausgeschöpft hast.

Ich hoffe, ich habe Deine Frage richtig verstanden, war nämlich etwas wirr geschrieben.

Soweit ich weiß bekommt man unter 25 gar kein Geld vom Arbeitsamt, da man bis 25 von den Eltern versorgt werden muss, wenn man keine Arbeit hat.

Stimmt nicht ganz, man hat Anspruch auf Arbeitslosengeld 1, wenn man die nötige Zeit mal gearbeitet hat, egal ob man unter 25 ist.

Mir geht es aber nun gezielt um die Krankenversicherung, Arbeitslosengeld ist ja sicher.

0
@Valorhor

Ok, das wusste ich nicht. Dann kann ich dir leider nicht weiterhelfen. sry :( Wie lange muss man denn gearbeitet haben um Arbeitslosengeld zu bekommen? Reicht da eine normale 3 jährige Ausbildung?

0
@Schokotorte2805

Ja, es reicht sogar wenn du von den 3 Jahren der Ausbildung bloß 12 Monate machst, schon solltest du 9 Monate Arbeitslosengeld 1 ( auf Basis des Lehrlingsgeldes ) bekommen. Und halt eben noch Krankenversicherung.

Aber danke trotzdem

0
@Valorhor

Das ist gut zu wissen ;) Ich hoffe du findest jemand, der deine Frage beantworten kann :)

0

Was möchtest Du wissen?