Krankenversicherung wechseln (Azubi)?

3 Antworten

Wenn du zu Beginn deiner Ausbildung die Krankenkasse wechseln möchtest, ist das natürlich zum 1.8.2016.

Das Auszahlungsdatum deiner Ausbildungsvergütung hat nichts damit zu tun: Gehalt/Lohn gibt es immer erst NACH getaner Arbeit

die Kasse kannst du nur wechseln, wenn du bis zum 31.07. familienversichert bist. wenn du bis dahin aber schon selbst versichert bist, dann musst du deine Mitgliedschaft zunächst unter Berücksichtigung von Bindungs- und Kündigungsfristen kündigen.

Zum Ausbildungsbeginn natürlich. Also 01.08.

Krankenkasse wegen Ausbildung wechseln?!

Hallo, also ich habe ein Problem wegen der Krankenkasse bzw. bin mir unsicher was am besten ist. Also ich beende im Sommer die Schule und fange eine Ausbilding zur Altenpflegerin an. So und dann meinte meine zukünftige Chefin, das wenn ich vlt die Krankenversicherung wechseln sollte, dies noch ändern kann, wegen dem Vertrag. Bin zurzeit bei Barmer und diese liegt eben weiter entfernt von meinem Wohnort und ob ich nicht zur AOK wechseln sollte, weil diese eben in der Stadt wäre, also ganz in der Nähe von unserem Wohnort. Jetzt weiß ich nicht, soll ich wechseln oder nicht? Wäre das wegen dem vor Ort ein guter Grüns zu wechseln? Welche Versicherung ist denn besser? könnt ihr mir vlt einen Rat geben? :/

LG slava14

...zur Frage

Muss man vor der Ausbildung eine Krankenversicherung abschließen?

Ich fange am ersten September eine Ausbildung an. Muss ich mich vorher selbst bei einer Versicherung anrufen und mich versichern lassen, oder macht der Arbeitgeber das?

...zur Frage

Kostet jede Krankenkasse gleich viel (Azubi)?

Hey da ich bald meine Lehre anfange erkundige ich mich momentan rund um das Thema Krankenversicherung. Ich bin absolut unwissend was das betrifft und frage mich deshalb ob jede gesetzliche Krankenkasse gleich viel kostet und es somit egal ist quasi (es sei denn man benötigt besonderes Leistungen)? Danke im Voraus!

...zur Frage

Nachzahlung Krankenversicherung bei Werktstudent?

Ich bin seit September 2014 als Werkstudentin tätig und verdiene im Monat über 450 EUR. Habe im September dann ein Brief von der AOK bekommen, indem es hieß, dass ich nachzahlen muss, da mein Anspruch auf Familienversicherung mit der Überschreitung der Einkommensgrenze erloschen ist.

Da ich 21 bin und ich nicht mehr zuhause lebe, kann ich mir eine studentische Krankenversicherung nicht leisten und jetzt (Januar 2016) verlangt die AOK eine Nachzahlung von knapp 1100 EUR von mir für das gesamte Jahr 2015.

Was kann ich jetzt tun? Besteht die Möglichkeit die Krankenkasse zu wechseln?

...zur Frage

Wie schnell kann man eine gesetzliche Krankenversicherung wechseln?

Hi,

 

weiß jemand wie lange es dauert eine gesetzliche Krankenversicherung zu wechseln? Muss man sich an bestimmte Fristen halten, oder geht das auch mal innerhalb von 1-2 Monaten?

...zur Frage

Private Krankenversicherung (Selbständig) kündigen und in die GKV wechseln

Hallo, ich, selbständig, bin seit drei Jahren freiwillig privat krankenversichert und würde gerne in die gesetzliche Krankenkasse wechseln. Kennt jemand eine Möglichkeit dies zu realisieren? Freue mich auf Antworten. Lieben Dank und Gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?