Krankenversicherung und Verheiratet und selbstständig

5 Antworten

Meine mich zu erinnern, dass Du bis zu 350 Euro dazuverdienen und in der Fam.Vers. bleiben kannst. Wenn Du einen Minijob annimmst, ebenfalls. Sonst musst Du Dich selber versichern (ohne Gewähr, aber ich glaube, so war's).

als selbständige bist du nicht versicherungspflichtig und kannst in die private krankenversicherung wechseln. dein freund hingegen bleibt bei angestellten-beschäftigung weiter pflichtversichert. als selbständiger sollte man heutzutage schon in die private krankenversicherung wechseln, nicht zuletzt deshalb, weil die private krankenversicherung den besseren versicherungsschutz für selbständige bereithält. unter http://www.wissen-private-krankenversicherung.de/html/vergleich-mehrerer-pkv.html bekommst du einen ungefähren überblick darüber, was die einzelnen tarife im schnitt kosten.

Eine Familienversicherung für Ehegatten ist dann möglich wenn unter ander anderem die durchschnittlichen monatlichen Einkünfte (diseses mitzuversichernden Ehegatten) von derzeit 355 EUR nicht überschritten werden. Sofern bzw. sobald diese Einkünfte regelmäßig überschritten werden ist eine kostenfreie Familienversicherung in keinem Fall möglich.

Wichtig ist jedoch, dass die selbstständige Tätigkeit (oder freiberufliche) nicht als Haupterwerb (hauptberufliche Selbständigkeit) gedacht ist sondern lediglich dafür gedacht ist die Familienkasse mit aufzufüllen. Am besten sollte diese Nebenerwerbsabsicht auch direkt bei der ggf. erforderlichen Gewerbeanmeldung mit angegeben werden.

Sofern diese Bedingungen nicht eingehalten bzw. nicht mehr eingehalten werden ist eine sogenannte freiwillige Versicherung (in der gesetzlichen Versicherung) möglich, wobei sich da der Beitrag grds nach dem jeweiligen Einkommen richtet. Es gibt jedoch Mindestgrenzen. So dass sich hierbei mindestens ein Beitrag von ca. 220- 300 EUR ergibt.

Minijob 450€ - wie ist man krankenversichert?

Hallo,

wenn ich AUSSCHLIESSLICH einen bis 450€ Job habe - sonst keinerlei weiteren Einkünfte (kein ALG, kein Unterhalt, keine Familienversicherung, etc.), wie kann ich mich dann krankenversichern? Im Internet steht überall nur "...muss sich der Arbeitnehmer über die freiwillige gesetzliche Krankenversicherung oder eine private Krankenversicherung selbst versichern." Aber wie hoch ist dann dieser Betrag zur Krankenversicherung? Ist das die Pauschale von ca. 165€ im Monat oder ein prozentualer Anteil vom tatsächlichen Lohn des Minijob?

Danke für Hilfe und Grüße

...zur Frage

krankenversicherung mann selbständig, kann ich ihn mitversichern?

hallo zusammen, ich hätte da mal eine frage. Ich arbeite ganz normal und bin über die arbeit krankenversichert und mein freund ist selbständig und ist freiwillig privat versichert, wenn wir jetzt heiraten kann er dann mit in meine krankenversicherung und wenn ja was kostet das? lg danke

...zur Frage

Familienversicherung trotz Gewerbe?

Derzeit bin ich nicht berufstätig und über meinen berufstätigen Ehemann krankenversichert in der gesetzlichen Krankenversicherung. Nun möchte ich mir ein Gewerbe anmelden. Mit viel Einkommen über das Gewerbe rechne ich im Moment nicht - dennoch ist das Gewerbe ja quasi dann mein "Haupterwerb", weil ich ja keiner anderen Beschäftigung nachgehe.

Deshalb frage ich mich, ab wann ich mich selber krankenversichern muss. Sofort mit der Gewerbeanmeldung? Oder hängt das von der Stundenzahl ab, die ich für das Gewerbe arbeite, oder gibt es eine Umsatzgrenze, ab der man dann selber versichert sein muss?

Über einen Rat freue ich mich!

...zur Frage

In Deutschland Gewerbe anmelden, im Ausland (EU) krankenversichert?

Hallo,

Ich plane ab Sommer ins Ausland zu ziehen (EU-Land). Um mir dort mein Lebensunterhalt zu sichern, will ich selbstständig werden (kleinunternehmer) um per Internet arbeiten zu können (diverse kleine Onlinejobs).

Private Krankenversicherung in Deutschland als Selbstständige ist ziemlich teuer. Könnte ich mich denn in dem jeweiligem Land krankenversichern, um die Krankenversicherung in Deutschland zu umgehen, trotzallem aber in Deutschland angemeldet sein mit zweitem Wohnsitz wegen dem Gewerbe?

Für alle Antworten danke ich im voraus :-)

...zur Frage

Familienversichert und nicht verheiratet. Ist das möglich?

Hallo, mein Freund und ich haben eine 2 Jährige gemeinsame Tochter. In etwa 1 Jahr läuft meine Elternzeit aus und ich werde auch wieder arbeiten gehen. (Bin also auch wieder Krankenversichert) Meine Frage wäre aber: Ist es auch möglich, Familienversichert zu sein, ohne verheiratet zu sein? Unsere Tochter ist bereits über ihn versichert. Wäre dankbar über Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?