Krankenversicherung trotz Aushilfsjob?!

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

es gibt folgende Möglichkeiten:

  • wenn in den letzten 24 Monaten mindestens 12 Monate Arbeitslosenversicherungsbeiträge gezahlt wurden, besteht bei der Agentur für Arbeit Anspruch auf Arbeitslosengeld. Dann zahlt die Agentur für Arnbeit auch die Krankenkassenbeiträge.

  • Schüler/Studenten können bis zum 25. Geburtstag kostenlos über dieEltern versichert werden

  • Heirat und kostenlose Familienversicherung über die Eltern.

  • Der Freund zahlt die Beiträge von 158 Euro monatlich.

  • Wenn die Einnahmen des Freundes nicht ausreichen, können beide zusammen beim Jobcenter Arbeitslosengeld II beantragen. Bescheid der Krankenkasse über die Beitragshöhe mitnehmen.

  • Wenn dieEinnahmen für Arbeitslosengeld II trotz Beitragsbescheid zu hoch sind, kann ggf. beim Wohnungsamt der Stadt Wohngeld beantragt werden.

Vielleicht hilfreich:

.patenmodell.de/arbeitsuchende/informationen/

-> vor dem Link dreimal "w" ergänzen!

Gruß

RHW

Korrektur:

Heirat und kostenlose Familienversicherung über den Ehegatten
0

Ja, das stimmt genau so. Oder hast du im Ernst geglaubt, die zahlen dir einfach so die Krankenversicherung? Da muss man sich schon arbeitssuchend melden und Leistungen beantragen. Wenn man Anspruch auf Leistungen hat, wird auch die KV gezahlt, sonst zahlt man die selbst.

Und was machen die die sich arbeitsuchend melden aber keinen Ansprüche Haben, weil z.b. Der Partner zu viel verdient oder man kein Anspruch auf ALG1 hat?

0
@Sarah0291
weil z.b. Der Partner zu viel verdient

dann musst du dich über den partner familienversichern lassen

1
@user2386

Familienversichern geht aber nur bei Eheleuten. Ansonsten zahlt man trotzdem selbst.

1
sonst zahlt man die selbst.

oder man lässt sich familienversichern

0
@user2386

Wenn es denn geht. Aber scheinbar geht es in diesem Fall hier ja nicht mehr.

0
@YK1972

Korrekt geht ab dem 23. Lebensjahr nicht mehr

2

du hast nur anspruch auf alg 1 wenn du vorher mindestens 1 jahr sozialversicherungspflichtig gearbeitet hast. hast du das ? ansonsten musst du zum sozialamt gehen und grundsicherung beantragen (hartz4) da du alleine nicht deinen lebensunterhalt bezahlen kannst, das beinhaltet auch zahlungen für die krankenkasse. wenn du jedoch noch zuhause wohnst musst du dich wieder familienversichern lassen

Wohne mit meinem Freund zusammen, er verdient zu viel, Antrag auf Hartz4 abgelehnt, auf ALG1 hab ich laut Amt auch kein Anspruch obwohl ich davor über ein Jahr sozialversicherungspflichtig gearbeitet habe

0
@Sarah0291

Dann mußt du selbst zahlen. Etwa 150 Euro monatlich.

0
@Sarah0291
auf ALG1 hab ich laut Amt auch kein Anspruch obwohl ich davor über ein Jahr sozialversicherungspflichtig gearbeitet habe

das kann nicht sein, du musst dann anspruch auf alg 1 haben

0

Arbeitslos, Sperrzeit - Keine gesetzliche Krankenversicherung?

Liebe Leute,

ist es wahr, dass wenn man gesetzlich über die Agentur für Arbeit krankenversichert ist, Arbeitslosengeld I - Bezieher ist und eine Sperrzeit eintritt, man somit keine Gelder erhält, man gleichzeitig nicht mehr gesetzlich krankenversichert ist?

...zur Frage

Alg1 abgelaufen was ist jetzt mit krankenversicherung?

Hallo, letzte woche ist mein alg1 abgelaufen so nun bin ich nicht mehr krankenversichert, Noch was ich bin jetzt 24 jahre alt also familienversicherung geht gar nicht,was passiert jetzt mit krankenversicherung muss ich selber bezahlen oder wie geht es jetzt weiter.

...zur Frage

Doppelt krankenversichert?

Hallo. Ich habe eine Frage: ich bin seit dem 26.11.13 arbeitslos und es ist eine Sperrzeit von 12 Wochen eingetreten . Dewegen habe ich ALG 2 beantragt. Den Bewilligungsbescheid für ALG 1 habe ich bereits. Ab 20.02.14 bekomme ich dann ALG 1 weil die Sperrzeit dann vorrüber ist. In dem Bescheid steht auch, dass die Agentur in der Sperrzeit die krankenkassenbeiträge bezahlt. Warum will das Jobcenter dann auch noch Angaben zu meiner Krankenversicherung, wenns doch eh in der Sperrzeit von der Agentur übernommen wird? Danke für hilfreiche Antworten

...zur Frage

Dringend zum Arzt ohne Krankenversicherung

Hallo zusammen,

ich bin nun seit 8 Tagen 23 Jahre alt und nicht mehr familienversichert. Nun wollte ich am Montag zur AOK und mich versichern lassen, aber ich habe einige bedenken. Werde ich dort nach ausfüllen der Formulare direkt zum Arzt gehen dürfen? Denn ich habe echt üble Atembeschwerden und bekomme seit gestern nachmittag nicht mehr so richtig Luft. Schlafen habe ich auch sehr wenig, weil ich dauernd aufwache weil ich nur sehr schwer Luft bekomme.

Ich denke/hoffe bis morgen geht das noch, aber ich habe echt angst das ich dann noch auf die Versicherungskarte warten muss, Bzw. bis die Versicherung aktiv ist.

...zur Frage

Kranken- und Pflegeversicherung 1200 euro AOK Studium?

Hallo leute

ein familien mitglied von mir hat heute eine Rechnung von knapp 1200 euro erhalten. Anfallende kosten sind für:

Saldo 400 euro §188V Beiträge 01.09.2015 30.09.2015 = 700 euro §188V SZ 16.08.2015 30.09.2015 = 50 euro

Die AOK will das wir den ganzen betrag innerhalb einer Woche bezahlen aber das ist unmöglich und der Betrag müsste sowieso falsch sein!

Meine Schwester studiert und ist am 16.08.2015 25 geworden und zahlte somit keine versicherungsbeiträge. Kindergeld wird sowieso nicht mehr gezahlt da sie 25 Jahre alt ist. Zudem hat sie noch eine Wohnung für die auch noch kosten entstehen und und und. Bafög bekommt sie auch nicht!

Und wie gedenkt sich die AOK das jemand sowas zahlen kann? Zudem für 1 Monat 1200 euro? ja ne ist klar wtf?

Wo kann man hilfe beantragen? Wie soll verdammt nochmal eine studierende so einen Berag bezahlen und wie entsteht den in einem Monat so ein hoher betrag das zahlen manche nicht mal in einem Jahr!!

Ich selber bin in einer Ausbildung zahle knapp 200 euro noch für die Fahrtkosten die ich auch nicht bezahlt bekomme und BAB sonstiges bekomm ich auch nicht, wo das geld also fast nicht mal selbst für mich reicht. Also kann ich ihr auch nicht helfen.

Was gedenkt ihr jetzt zu tun? wo sollen wir uns melden um Hilfe zu beantragen ?  Auch generell wo sollen wir uns melden damit wir hilfe bekommen? 

Freue mich über jede hilfreiche antwort dumme Kommentare könnt ihr euch bitte sparen

Vielen Dank

...zur Frage

1 Jahr ohne Versicherung - Verheiratet und jetzt Familienversicherung

Hallo wir haben ein Problem und ich suche nach Rat. Mein Freund kam vor einem Jahr aus Spanien nach Deutschland und uns fehlte das nötige Kleingeld um ihn zu versichern. Er hat Sprachkurse besucht und nur einen Minijob gehabt und war somit nicht versichert. Jetzt haben wir vor kurzem geheiratet und ich könnte ihn durch mich Familienversichern.

Die Versicherung möchte nun hierfür seine Anmeldung in Deutschland und die zeigt das er schon ein Jahr hier gemeldet ist. Unsere Angst eine saftige Nachzahlung... Kennt sich jemand aus und hat einen Rat für uns?

Bitte :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?