Krankenversicherung TK oder KKV?

4 Antworten

KKV ist meines Wissens die Abkürzung für Krankenkostenvollversicherung und bedeutet private Krankenversicherung. Wenn ich mich irre, bitte ich dies zu entschuldigen.

Weitestgehend kochen alle gesetzlichen Kassen ohnehin Einheitsbrei, Gesundheitsfonds sei dank.

hallo,

selber überzeugen.....

http://www.gesetzlichekrankenkassen.de/kassensuche/index.php

hier kannst du feststellen, ob dein berater richtig liegt. die gegenübergestellten angaben zusätzlich zu den den leistungen zum sozailgesetzbuch V sind von den vorständen abgesegnet worden. alle leistungen des sgb V sind eh bindend.

viel glück

dickie59

Ich bin zwar nicht lange Mitglied der TK, weiß aber dass sie von jeher eine der besten Kassen ist. Ich würde da bleiben. Gerade bei einer neuen Kasse solltre man erst mal abwarten wie sie sich entwickelt.

Bezahlt die TK Krankenkasse die professionelle Zahnreinigung?

Hallo zusammen, ich schaue mich derzeit nach einer Krankenkasse um. Weiß jemand bzw. hat jemand Erfahrung, ob die TK (Techniker Krankenkasse) die professionelle Zahnreinigung z.B. einmal im Jahr (teilweise) bezahlt?

Vielen Dank

...zur Frage

Gesetzliche Krankenversicherung aussuchen TK wirklich besser als andere?

Hallo, in ein paar Wochen muss ich mich selbst Krankenversichern (bin 23). Viele sind echt begeistert von der TK, in meiner Familie sind alle bei der AOK oder DAK. Ist der Aufwand bei der DAK wirklich höher um etwas bezahlt zu bekommen? Ist eine gesetzliche KV besser als andere?

Danke =)

...zur Frage

Was für kosten fallen im Monat an?

Was für kosten fallen für eine Person im Monat an? Jemand meinte, man zahle für seine Krankenversicherung 120 Euro. Oder meinte man das Jährlich?Kann das hinkommen? Also mir fällt nur die Miete, Haftpflichtversicherung, Strom, allgemeine Haushaltskosten, öffentliche Verkehrsmittel ein. Fehlt da noch was?

...zur Frage

Ist die private Krankenversicherung besser als die gesetzliche

Hallo Gutefrage Team, Seit langem beobachte ich die Diskussion zwischen der private und gesetzliche der Krankenversicherung und die frage welche Form von beiden besser ist, wenn man wechseln darf? Ist die private Krankenversicherung den wirklich besser, und zahlt man weniger, wenn man einmal drin ist? Oder ist es doch besser in der gesetzlichen Krankenversicherung zu bleiben, weil Sie einen Pflichtkatalog hat, nach welchem Sie Ihre Leistungen zu bezahlen hat? Gibt es bei den verschieden privaten und gesetzlichen Krankenversicherungsanbietern nennenswerte Unterschiede? Wonach richten sich die Beiträge bei den beiden Systemen? Über eine zuverlässige Antwort würde ich mich sehr freuen. Gruß, Hundylein

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?