Krankenversicherung oder Knappschaft

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Unter www.knappschaft.de findest du im rechten Bereich der Startseite die Nummer des Service-Telefons. Dort kannst du meist selbst zu Stoßzeiten innerhalb von 15 Minuten eine verbindliche Antwort bekommen (am besten aktuelle/frühere Versichertennummer bereithalten).

Selbst wenn du versehentlich etwas falsch gemacht haben solltest, kannst du mit den Mitarbeitern sehr vieles in Ruhe klären. Du kannst dich ruhig darauf berufen, dass dir bisher die Erfahrung mit solchen Dingen fehlt, dann kannst du mit Nachsicht rechnen.

Mit einem 400€ Job hat man keine Krankenversicherung! Der Arbeitgeber führt zwar einen pauschalen Krankenversicherungsbeitrag ab, der führt zu keinem Anspruch. Durch einen Verzicht auf die Rentenversicherungsfreiheit kann man allerdings, gegen Zahlung eines eigenen Beitrages, Ansprüche der Rentenversicherung erwerben (nur so nebenbei). Da in D jeder eine Krankenversicherung haben muss, bist du weiterhin in der vorherigen KV versichert. Die werden sich sicherlich bald hinsichtlich des Beitrages melden, du musst nachzahlen. Du musstest dich freiwillig versichern lassen.

Eigentlich hast du nicht genug Einkommen, schon mal über ALG2, aufstockend, oder so einen Existenzgründerzuschuss (sofern es so etwas noch gibt)nachgedacht. Ein jeder muss Krankenversicherungsbeiträge zahlen, da laufen ganz schnell große Summen auf.

Die Damen und Herren des Knappschafts- Callcenters sind wirklich freundlich. Ruf einfach anonym da an, dann weißt du Bescheid. Alles Gute!

Vielen Dank :-)

kann mir jemand vor den telefonat viell. wenigstens ne grobe einschätzung meiner situation geben?

lg

Peter

Hallo,

zwei wichtige Infos fehlen noch:

Alter?

Ledig oder verheiratet?

Gruß

RHW

Danke für die schnelle Antwort, würde dennoch gerne weitere Meinungen hören. finde keine telefonnummer über google?!

Was möchtest Du wissen?