krankenversicherung nach scheidung...wer zahlt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

solange ihr getrennt war, hattest Du weiterhin Anspruch auf Krankenversicherung wie bisher; nach der Scheidung musst du dich selbst versichern; der ex braucht diese Kosten nicht übernehmen; dafür zahlt er unterhalt. (du kannst dich evtl. nach § 9 SGB V freiwillig versichern lassen; Materie ist aber umfangreich; lass dich evtl. bei Krankenkasse beraten)

Mein Ex wurde zur Zahlung der Krankenkasse verurteilt. Ich hatte keinen Job und 4 Kinder. Er mußte Unterhalt und die Krankenkasse zahlen. Nach dem neuem Scheidungsrecht kann das aber anders sein. L.G.

da mußt Du Dich selber versichern. Die haben aber für solche Fälle extra günstige Tarife

die 135 sind der günstige beitrag. meine anwältin hat meinem ex gesagt,dass er den beitrag zahlen muß und ich dafür etwas weniger unterhalt bekomme.umgerechnet so,als würden wir uns den beitrag teilen,kann das sein?

0
@alnico

davon hab ich noch nichts gehört. Meine Ex war immer selbst versichert. Meine Freundin nach meiner Ex erlebte das Gleiche, 2 Kinder, Minijob und mußte sich selber mit dem Geringtarif versichern. Frag mal die Versicherung.

0

Du mußt Dich selbst versichern, wenn auch mit einem niedrigen Beitrag.

Frage bei der Krankenkasse nach.

Was möchtest Du wissen?