Krankenversicherung mit Minijob?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Personen mit gar keinem oder nur geringem Einkommen haben durchaus die Möglichkeit, sich freiwillig bei einer gesetzlichen Krankenversicherung versichern zu lassen. Der Beitrag an die Krankenkasse, den diese Person dann allerdings komplett selbst zu entrichten hätte, beträgt etwa 160 € pro Monat.

Theoretisch könnte man sie ja als Arbeitssuchend anmelden, sodass Sie über das Arbeitsamt krankenversichert ist und weiterhin ihr Geld mit MiniJob verdienen kann. Ich weiß, dass sie dadurch Abzüge vom ALG hat, aber immerhin würde Sie ihr eigenes Geld verdienen und wäre Krankenversichert, oder?

0

Wie war die Person vorher im Ausland versichert?

Müsste ich mal nachfragen, ich vermute, dass sie als Schülerin versichert war.

0

Hallo,

wie alt ist sie?

War sie vor der Einreise nach Deutschland bei einer rumänischen Krankenkasse versichert?

Wann endet diese Versicherung?

Aus werlchem Grund?

Gruß

RHW

Was möchtest Du wissen?