Krankenversicherung bei Streik

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

wenn bisher als Arbeitnehmer aufgrund des Bruttoverdienstes Krankenversicherungspflicht bestanden hat, bleibt diese nach § 192 SGB V weiterhin bestehen. Die Beiträge können nur aus dem Arbeitsentgelt berechnet werden (§ 226 SGB V), somit ergibt sich bei 0 Euro Entgelt 0 Euro Beitrag. Wenn nur während eines Teilmonats gestreikt wurde, sinkt der Beitrag prozentual zum reduzierten Bruttoverdienst.

Gruß

RHW 

Versicherte einer privaten Krankenversicherung zahlen weiterhin ihren vollen Beitrag. Der Arbeitgeber zahlt seinen Anteil aber nicht mehr (§ 257 SGB V), so dass sich der Arbeitnehmeranteil praktisch verdoppelt.

1

Krankenversichert in zwei Ländern?

Ich arbeite seit Mai 2016 in Frankreich, habe aber erst zwei Monate später im Juli meine französische Krankenkarte erhalten (französische Bürokratie).

Ich war damals in Deutschland freiwillige gesetzliche krankenversichert und habe im Mai 2016 eine unbefristete Stelle in Frankreich angenommen. Ich dachte mir solange ich keine Krankenversicherten-Karte in Frankreich habe (das dauert meistens 1-2 Monate) bleibe ich weiterhin in Deutschland freiwillige gesetzliche krankenversichert. Als ich dann im Juli 2016 meine französische Krankenversicherten-Karte erhalten habe, habe ich es dummerweise versäumt meine deutsche Krankenversicherung über mein "Auswandern" zu informieren und habe noch zwei weitere Monate die Krankenversicherung in Deutschland bezahlt. Zu dieser Zeit war ich also doppelt versichert, in Frankreich und in Deutschland. Ich habe mich letztendlich Anfang Oktober abgemeldet und nun zahle ich nur noch in Frankreich meinen Beitrag.

Meine Frage: Kann ich die Beiträge die ich zuviel gezahlt habe (Juli, August und September) von der deutschen Krankenkasse zurückfordern oder ist dies nicht möglich?

...zur Frage

Frage zur Krankenversicherung nach Auflösungsvertrag...

Hallo , wie ist das, wenn man einen Auflösungsvertrag mit seinem Arbeitgeber abschliesst( also selbst kündigt)? dann wird man ja von der Arbeitsagentur gesperrt. Aber wie verhält es sich mit der Krankenversicherung? Ist man denn trotzdem weiterhin krankenversichert oder muss man in der Zeit selber was unternehmen??

Danke schonmals für Eure Antworten

...zur Frage

Ist die Versicherten nummer die Krankenkassennummer?

Ich hab ein Problem ich muss einen Personalbogen ausfüllen und dort steht KK-Nr. (Krankenkassennummer) ich weiss jetzt nicht ob ich meine versichertennummer eintragen soll. Oder hat jede Krankenkasse die selbe nummer wenn ja welche hat die AOK ?

...zur Frage

Arbeitsvertrag ausgelaufen-bin ich krankenversichert?

Hallo, Mein zweiter befristeter Arbeitsvertrag läuft Ende Mai aus. Die Firma bittet mich noch ein paar Wochen zu bleiben, weil es Personalmangel gibt. Hat die Krankenversicherung etwas mit dem Arbeitsvertrag zu tun? Muss mein Vertrag verlängert werden damit ich eine Krankenversicherung habe? Die Firma wird mich in dieser zeit nicht abmelden und die Beiträge zahlen. Danke

...zur Frage

krankenversichert bei 20 Stunden in der Woche

Hallo... zur zeit bin ich privatversichert und werde im Januar einen Teilzeitjob annehmen. Bezahlt den der Arbeitgeber die Krankenversicherung oder bezahle ich einen Teil mit?

...zur Frage

Krankenversicherung - Arbeitslos melden?

Hallo, ich werde voraussichtlich Anfang Februar mit meiner Ausbildung fertig sein und wollte danach gerne Studieren gehen ( also zum April ).

In der Zwischenzeit wollte ich gerne noch etwas verreisen etc.

Was kann ich in der Zeit tun, dass ich krankenversichert bin, oder kann ich wieder zu meinen Eltern mit in die Versicherung? Oder muss ich mich extra dafür arbeitslos melden?

Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?