Krankenversicherung bei schulischer Ausbildung

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

ab dem 23. Geburtstag ist man nicht mehr kostenlos über die Eltern versichert. Der Monatsbeitrag für Stellenlose beträgt 149 Euro monatlich.

Ab Beginn der schulischen Ausbildung kann man wieder in die kostenlose Familienversicherung der Eltern wechseln. Je nach Krankenkasse gibt es unterschiedliche Fristen für die Kündigung der eigenen Mitgliedschaft. Also sehr frühzeitig klären!

Die Einkommensgrenze beträgt 375 bzw. 400 Euro monatlich. Diese kostenlose Familienversicherung endet spätestens mit dem 25. Geburtstag (ggf. Verlängerung um Wehr- oder Zivildienst). Danach liegt der Monatsbeitrag für Schüler bei 78 Euro.

Wenn ein Elternteil eine gesetzliche Krankenversicherun und der andere eine Privatversicherung hat, gelten Sonderregelungen. Ggf. ist die kostenlose Versicherung ausgeschlossen.

Als Schüler kann man Bafög beantragen (ggf. abhängig vom Elterneinkommen).

http://www.das-neue-bafoeg.de/

Kindergeld können die Eltern einkommensunabhängig beantragen.

Gruß

RHW

Danke für den Stern!

0

Wenn einer Deiner Eltern gesetzlich versichert ist und Du das 25.Lebensjahr noch nicht vollendet hast kannst Du in die kostenlose Familienversicherung, wenn Dein monatliches Gesamteinkommen nicht über 375€ (bei geringfügigen Beschäftigungen: 400€) liegt.

Schau hier: http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_5/__10.html

Die Familienversicherung wird bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres durchgeführt, wenn sich das Kind in Schul- oder Berufsausbildung befindet (z. B. Studium) oder ein freiwilliges soziales oder ökologisches Jahr ohne Anspruch auf Taschengeld und Sachbezüge leistet.

Gilt aber m.E. nur für die Erstausbildung. Wenn Du schon was anderes vorher gelernt hast, müsstest Du Dich selbst versichern.

die erst ausbildung habe ich nciht abgeschlossen, wie verhält es sich da?

0
@Rena11

Es ist egal, ob Erstausbildung oder weitere Ausbildung. Lt. §10 Absatz 2 Nr.3 SGB V heißt es nur "Ausbildung", und da bist Du bis Vollendung des 25.Lebensjahres familienversichert, sofern eines der Elternteile gesetzlich versichert ist.

0
@Kunterbunt23

Gut zu wissen. Nach dem 25. Lebensjahr musst Du Dich selbst versichern. Kostet so um die 130€, wenn ich mich recht ensinne...

0
@Anaxabia

Die freiwillige Versicherung für Stellenlose kostet 147,44€ (149,63€ für Kinderlose über 23) um genau zu sein. Die Versicherung als Schülerin kostet analog zum Studentenstatus jedoch nur 76,41€ (bzw. 77,90€ für Kinderlose über 23).

0
@Kunterbunt23

Doof ist, dass Du die besten Antworten gegeben hast, aber man immer nur die oberste als beste kennzeichnen kann. Klarer Fehler im GF-System :)

0
@Anaxabia

Hab doch auch eine oben stehende Antwort gegeben und hier nur Ergänzungen zur Antwort von Anaxabia angeführt.

0

Was möchtest Du wissen?