Krankenversicherung bei längerer Arbeitslosigkeit?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn Dein Anspruch auf ALG1 ausgelaufen ist, hast Du die Möglichkeit, Hartz4 zu beantragen. Wird Dir Hartz4 bewilligt, übernimmt das Arbeitsamt ebenfalls weiterhin die Beiträge zur Krankenversicherung. 

Steht Dir kein Hartz4 zu, besteht die Möglichkeit, Dich freiwillig bei Deiner gesetzlichen Krankenkasse zu versichern. Der Beitrag, den Du als Mitglied ohne Einkommen dann selbst zahlen müsstest, beträgt rund 170 € monatlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Baumbart777
23.01.2016, 18:02

Was bedeutet hier "Mitglied ohne Einkommen"?

Wenn ich kein Eionkommen hätte, dann würde natürlich die Lösung mit Hartz4 gelten.

Aber wenn ich noch Eigentum habe und darauf z:B. Zins- und Dividenden-Erträge bekomme, gilt das dann noch als "ohne" Einkommen?

0

Was möchtest Du wissen?