Krankenversicherung bei Arbeitslosengeld I und Betriebsrente

2 Antworten

Da du freiwilliges Mitglied der Krankenkasse bist, musst du auch für die Betriebsrente den Beitrag entrichten. Es sei denn du wärst am Höchstbetrag.

Hallo,

für Arbeitnehmer ist die Beitragspflicht der Betriebsrente (=Versorgungsbezug) hier geregelt:http://bundesrecht.juris.de/sgb5/_226.html

Weitere Fragen?

Ggf. sollte man sich eine Krankenkasse suchen, die einen guten Service hat und solche Fragen beantworten kann.

Gruß

RHW

Dieser Link fehlte:

bundesrecht.juris.de/sgb5/_232a.html

-> für Alg-Bezieher

-> entscheidend ist hier Absatz 3 (= Verweis auf § 226)

0

Was ist der Unterschied zwischen "pflichtversichert" und "freiwillig versichert"?

...zur Frage

Frage zur Pflegepflichtversicherung bei einer Großen Anwartschaft in der PKV, aktuell aber GKV

Guten Tag, ich bin aktuell durch Beschäftigung Pflege und Krankenpflichtversichert bei einer gesetzlichen Kasse. Habe vor Arbeitsaufnahme jedoch eine große Anwartschaft mit meinem damaligen privaten Krankenversicherer abgeschlossen. Nun zahle ich Monat für Monat die große Anwartschaft für Krankenversicherung zzgl. Pflegeversicherung (PVN).

Das verwunderliche, diese zahle ich doch schon über meine gesetzliche jeden Monat durch mein Arbeitgeber und mich.

Kann ich die Pflegeversicherung nicht kündigen bei der Anwartschaft? Ich zahle ja nun doppelt Pflegeversicherung oder sehe ich das falsch?

...zur Frage

Selbstständig und jetzt arbeitslos

Hallo,

wahr fast 10 jahre Selbstständig und die letzten 3 jahre wahren für mich die hölle dachte das ich den Betrieb noch retten könnte habe nur die 600-900€ verdient aus der Selbstständigkeit und ketzt seit 2 monaten nichts mehr. Habe die letzten 3 jahre keine Krankenversicherung und pflegeversicherung gehabt. All die Jahre habe ich auch keine Arbeitslosenversicherung gezahlt. Bin jetzt aus meiner Wohnung geflogen und lebe bei einem Kollgen. Was für möglichkeiten habe ich jezt anspruch auf Arbeitslosengeld oder Hartz4?? Brauche Dingend Hilfe.

Danke Schneider

...zur Frage

Krankentagegeld bei Arbeitslosengeld 1 und privater Krankenversicherung?

Als privat Krankenversicherter und Bezieher von ALG 1 Erhalte ich nach 6 Wochen Krankheit keine Leistungen von der Bundesanstalt für Arbeit mehr. Kann ich bei der privaten Krankenversicherung ein Krankentagegeld in Höhe des Arbeitslosengeldes zuzüglich der Beiträge für Krankenversicherung und Rentenversicherung abschließen ? Meine Krankenversicherung verweigert die Absicherung der Rentenversicherungsbeiträge.

...zur Frage

Beitrag z. Kranken- und Pflegeversicherung in Ungarn

WER KENNT SICH bei „BEITRAG ZUR KRANKEN- UND PFLEGEVERSICHERUNG�? aus?

Ich beziehe aus Deutschland und auch aus Ungarn Rente.

Meine Krankenkasse hat mir folgendes mitgeteilt: „Bezieher eine deutsche Rente die in Ungarn wohnen, sind unter bestimmten Voraussetzungen weiterhin in der deutsche Krankenversicherung der Rentner versichert.. Ich soll auch dasselbe Fragebogen für die deutsche Rentnerkrankenversicherung ausfüllen wie mein Mann.

Die Krankenkasse berechnete für meine ungarische Rente monatlich Beiträge in Euro, zur Kranken- und Pflegeverischerug ab 01.01.2015. Ich bekomme mein Rente in Ungarn in -HUF. und kein Euro! Außerdem warum soll ich für Ungarn Pflegeversicherung bezahlen, in Ungarn gibt es keine Pflegeverischerung.

Bin ich verpflichtet für die Krankenkasse diese Angeben zu machen und welche WIRKUNG, NACHTEILE entstehen mir davon? (Vorteile sicher keine)

Was hat meine ungarische Rente mit der Krankenkasse zu tun?

...zur Frage

Krankenversicherung bei Arbeitslosigkeit ohne Bezug

Hallo Leute,

ich habe folgende Frage und zwar habe ich heute einen Brief von der Krankenkasse bekommen ich zitiere mal ,,Wie wir durch die Meldung der Agentur für Arbeit erfahren haben endete ihr Bezug von Arbeitslosengeld am 15.01.13 damit endete automatisch der Versicherungsschutz in der Kranken und Pflegeversicherung" zur Info ich habe bis zum 15.01 ALG 1 bekommen und seit dem nichts mehr da ich mit meiner Freundin zusammen lebe bin dennoch weiter Arbeitslos gemeldet beim Arbeitsamt wurde mir damals erklärt das ich dennoch weiter über die Versichert bin und mir keine Gedanken machen brauche zumal bin ich etwas verwirrt das würde ja heißen das ich seit über 3 Monaten ohne Versicherung durchs leben laufe ohne das mich jemand davon informiert hat ??? Muss ich also von nun an meine Versicherungsbeiträge selbst zahlen oder wie läuft das ab sorry wenn die frage vielleicht bisschen dumm klingt aber fühle mich grad etwas überrumpelt.

danke schon mal für eure Hilfe

LG Steffen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?