Krankenversichern in England?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn Du deinen Hauptwohnsitz in England hast, kannst Du dich natürlich auch dort krankenversichern.

Mir ist nicht bekannt, was für eine KV du dort abschließen kannst, beachte aber bitte, dass es auch Krankenversicherungen gibt, die im Prinzip einer Sachversicherung leisten. Bedeutet, dass der Versicherer dir auch kündigen kann und die Leistungen reduziert werden können.

Gruß Apolon

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WRC85
12.12.2015, 13:38

Hauptwohnsitz ist und bleibt Deutschland.Heisst also ich muss auch im ersten Jahr meiner Selbstständigkeit direkt in den sauren Apfel beissen und die 300€ oder mehr PRO Monat zahlen? Oder gibt es dort irgendwelche Möglichkeiten im ersten Jahr?

0

Wenn du dort freiwillig versichert bist bekommst du den KV-Schutz für England. Für Deutschland im Rahmen der EHIC nur für Notfälle! Macht also keinen Sinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WRC85
12.12.2015, 12:40

Okay, also müsste ich mich dort freiwillig versichern und könnte dann auch die KV dort machen?

0
Kommentar von alicar
12.12.2015, 12:42

Theoretisch ja. Aber wie gesagt gilt der Schutz nur für England. Also wenn du keinen Notfall hast müsstest du jedes Mal dorthin fahren wenn du zum Arzt willst. Das lohnt doch nicht!

0

Was möchtest Du wissen?