Krankenscheine nicht abgegeben?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Ich würde sagen, schleunigst mit dem Arbeitgeber in Verbindung setzen und nachfragen. Ich vermute einfach mal, dass das ein Hinweis mit der groben Kelle war, dass du deinen Verpflichtungen nachkommen musst. Es kann gut sein, dass der Arbeitgeber dir nur für den nachgewiesenen Zeitraum der Krankheit das Gehalt überwiesen hat. Also für den 1. Gelben Zettel.

Ja, so ist es eben. Du musst die entsprechenden Durchschläge auch der Krankenkasse schicken.

0

Na mal beim Arbeitgeber nachfragen und aushandeln, dass du den restlichen Lohn bekommst - gleichzeitig die Scheine vorlegen.

Du bist verpflichtet, deinem Arbeitgeber mitzuteilen, dass und bis wann du krankgeschrieben bist, gleiches gilt für Folgebescheinigungen. Spätestens nach 3 Tagen ist bei den meisten noch alles okay, bei ner Woche später wird es schon kritisch. Wenn du allerdings gar keine Scheine abgibst, dann kann dein Chef ja nicht wissen, ob du die Wahrheit sagst oder nur blau machst.

Wenn du deine Folgebescheinigung nicht einreichst, fehlst du unentschuldigt.

Da kann es auch sein, dass die Kündigung bereits unterwegs ist.

Dann aber ab damit in die Post. Hast Du etwas die an die Kasse auch nicht weggeschickt?

Ruf beim AG an und sage ihm, Du hast es, weil Du so krank warst, einfach nicht geschafft, an den Briefkasten zu gehen und das heute noch rausgeht mit der Post.

Du hast halt nur einen Teil des Lohns bekommen, logisch. lg Lilo

Tja, wenn du die Krankenscheine nicht abgegeben hast, hast du unentschuldigt gefehlt. Wofür sollen die dich denn bezahlen?! Musst du wohl akzeptieren 

Wenn die Bescheinigungen nachgereicht werden, muss der Betrieb sehr wohl den Lohn nachträglich zahlen. Er kann aber eine Abmahnung aussprechen.

1

Dich ärgern und hoffen dass dich der Arbeitgeber nicht wegen unentschuldigtem Fehlens kündigt. Der Arbeitgeber hat keine Glaskugel und weiß wie lange du noch krank bist.

Und vergiss nicht den 2ten Teil bei der Krankenkasse abzugeben, sonst wird das mit Krankengeld (falls es noch länger als 2 Wochen dauert) auch nix.

Schleunigst die Arbeitsunlustbescheinigung abgeben und hoffen das sie noch anerkannt werden. Für unentschuldigte Fehltage gibts halt nun mal keinen Lohn wie du nun gemerkt hast.

Nichts!

Du hast ja quasi unentschuldigt gefehlt, da du weder Urlaub noch die Krankmeldung eingereicht hast.

Keine Leistung, kein Geld, ganz einfach.

Das war relativ blöd von dir

Wenn die Bescheinigungen nachgereicht werden, muss der Betrieb sehr wohl den Lohn nachträglich zahlen. Er kann aber eine Abmahnung aussprechen.

0

Ich habe aber immer angerufen und gesagt dass ich krank bin

Anrufen reicht nicht., Du musst die Krankenscheine hinschicken !

2

Deswegen hast du trotzdem die Verpflichtung deine AUs abzugeben. Du kannst denen viel erzählen.

2

Du musst die Folgebescheinigungen abgeben, anrufen alleine reicht nicht denn Telefonate lassen sich ja nicht in der Lohnbuchhaltung abrechnen.

1

Den Arbeitgeber schnellstmöglich über deinen Krankenstand informieren, möglichst heute noch und persönlich.

Den rest schicken und dann das mit dem gehalt klären.

Dann hast du unbezahlten Urlaub genommen

für was willst du Lohn bekommen, du warst nicht an deinem Arbeitsplatz ?

wieso schickst du nicht die anderen Krankmeldungen an deinen AG?

Sorry, warum hast du sie nicht abgegeben ?

Was möchtest Du wissen?