krankenschein und trz arbeiten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn es Dir wieder gut geht und Du zur Schule gehen möchtest, ist der Krankenschein schlicht und einfach hinfällig.

Wärest Du arbeitstätig, wäre es gut, dies mit Deinem Arbeitgeber vorher abzusprechen, damit dieser darüber Kenntnis hat, dass Du trotz Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung arbeiten gehst.

Du darfst auch, wenn Du heute in die Schule gehst, abends in die Disco gehen, auch wenn es natürlich einen nicht ganz so guten Eindruck macht, wenn Du dann dort von irgendeinem Lehrer o.ä. gesehen wirst. Das kann Dir aber relativ egal sein. Ein Problem wäre nur gewesen, wenn Du nicht zur Schule gehst, aber Dich trotzdem privat in Discos usw. vergnügst.

Eine andere Frage ist, ob Du gesundheitlich gesehen schon wieder so fit bist, dass Du direkt wieder in die Disco gehen solltest. Kino ist okay, ist keine großartige körperliche Anstrengung, aber Disco ist schon eine Nummer größer. Wenn Du nicht direkt wieder krank werden möchtest, wäre es vielleicht gut, da erst mal drauf zu verzichten.

Letztendlich kenne ich aber weder Dich, noch Deine Krankheit und es ist Dein Leben. Mach, was Du lustig bist. Wie gesagt ... rein rechtlich gesehen ist es überhaupt kein Problem, trotz Krankmeldung zur Schule zu gehen. Es wäre allerdings gut, wenn Du das kurz im Sekretariat meldest oder aber Du bittest Deinen Klassenlehrer, dies zu tun.

Genieße das verlängerte Wochenende!

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du arbeiten oder wieder zur Schule gehst, bist Du wieder gesund und Du kannst in Deiner Freizeit machen, was Du willst - "halbe" Krankheiten gibts nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das heißt, dass du nicht versichert bist, sollte dir auf dem Weg zur Schule oder in der Schule etwas passieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hexe121967
04.05.2016, 09:21

das ist der irrglaube den viele haben. auf einer au steht immer "vorausssichtlich arbeitsunfähig bis" da der arzt nicht hellsehen kann. wenn der patient sagt "ich bin vorher wieder fit" kann er arbeiten oder zur schule gehen. die au erlischt somit und man ist auch wieder versichert.

1
Kommentar von dandy100
04.05.2016, 09:22

Nein, das stimmt nicht, natürlich kann man jede Krankshreibung abbrechen, wenn es einem wieder gut geht.

Eine Krankschreibung ist nichts weiter eine Empfehlung des Arztes, die man selber jederzeit wieder aufheben kann.

Die immerwieder wiederholte Leier von, "dann ist man nicht versichert" und wenn man mal nachfragt, wissen sie nicht mal welche Versicherung sie eigentlich meinen, gehört ins Land der Märchen und Mythen, die sich immer noch hartnäckig halten.

Man meldet sich bei der Firma bzw. setzt seinen Chef oder eben in der Schule und sagt, ich bin wieder gesund.

Mehr nicht!

2

Was möchtest Du wissen?