Krankenschein, Kündigung und Urlaub

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es ist ein Irrtum, dass der Arbeitgeber dir nicht kündigen kann, wenn du krank bist. Allerdings wird er eine Begründung finden müssen, die auch Bestand hat.

Du hast 3 Wochen Zeit gegen die Kündigung vor dem Arbeitsgericht KLage zu erheben.

Das ist kostenlos und du brauchst auch keinen Anwalt.

Du solltest dir von deinem Arzt bestätigen lassen, dass der Antritt der Reise deine Genesung nicht gefährden kann.

sternentantchen 27.06.2013, 07:08

Muss ich der Chefin sagen dass ich verreisen will oder brauch ich das nicht.

0

Genau zum Arbeitsgericht Klage erheben, dann zum doch diesen sein einverständnis zur Reise geben lassen und dann los und erhole dich!

Wenn die Reise einer Verbesserung der Krankheit dienlich ist, so kannst du überall hinreisen.

Jedoch keine stundenlange Autoreise, da du ja wegen "Erschöpfung" in Behandlung bist.

Eine Flugreise hingegen, die ein Glückgefühl auf den bevorstehenden Urlaub und dem ausgewählten Urlaubsziel auslöst, und somit positiv gegenüber eines Erschöpfungszustandes steht, dürfte sehrwohl dann angetreten werden.

Wegen deiner Kündigung wegen "schlechter Arbeitsleistung" würde ich mir weniger Sorgen machen, sofern zuvor keine Abmahnung erfolgt ist und man die Krankheit in Zusammenhang mit der Kündigung bringen kann. Z.B. heute Krankmeldung abgegeben, und in nächsten Tagen kam die Kündigung

Außerdem muss ein Arbeitgeber eine unterdurchschnittliche Arbeitsleistung detailliert darlegen können, was sich meist aber sehr schwierig für Arbeitgeber gestaltet.

Ich empfehle dir daher umgehend eine/n Rechtsanwalt/in für Arbeitsrecht aufzusuchen um der Kündigung entgegen wirken zu können.

Viel Glück

Den Arzt fragen, ob er die Reise abnickt und Koffer packen.

sternentantchen 26.06.2013, 16:29

der Arzt sagt das alles ok ist aber, mit meiner Chefin habe ich kein gutes Verhältnis mehr

0

Was möchtest Du wissen?