Krankenschein beim Nebenjob vorlegen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Natürlich musst Du auch bei einem Nebenjob eine AU vorlegen.

"nich5t wirklich Lust".. Du solltest, auchw enn Du das sicherlich nicht hören möchtest, mal Deine Einstellung überdenken.

Der neue Nebenjob dürfte sich sicherlich erledigt haben,w enn die merken, was Sache ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich gilt: im Nebenjob bist du nicht Krankenversichert.

Jedoch hast du auch bei Minijobs Anspruch auf Lohnfortzahlung für 6 Wochen. Danach gehst du lehr aus.

Innerhalb der ersten viel Wochen bei einem neuen Arbeitgeber hast du keinen Anspruch auf Lohnfortzahlung.

Und wenn du schon keinen Bock hast nebenher noch was zu machen, dann sag es dem AG. denn du und dein AG können in der Probezeit  mit einer Kündigungsfrist von 14 Tagen jederzeit kündigen.

Da du dort erst seit 2 Wochen arbeitest, und schon blau mit einer AU machen willst, wird dir bald das Kündigungsschreiben ins Haus flattern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst das Problem lösen, indem du keinen Nebenjob annimmst, wenn du keine Lust hast.

Du erwartest von dem Arbeitgeber Zuverlässigkeit. Er von dir auch!

Wie würdest du reagieren, wenn der Arbeitgeber keine Lust hätte, dir pünktlich das Geld zu überweisen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kündige den Nebenjob

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hoffe du fliegst auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir wurde gesagt ich soll beim nächsten mal den Krankenschein mitbringen.

lügen haben eben kurze beine......................

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?